Frage von huepfer2000, 71

Kann ich mit 15 Jahren von zuhause ausziehen?

hey :) mich interessiert dass schon eine ganze weile... ich fühle mich zuhause überhaupt nicht mehr wohl.. auch durch mein Bruder und seine Freundin die fast jeden Tag stress schieben und nachts nur krach machen... ich hab dass meiner mum gesagt aber sie schreit nur ma kurz und dann is es wieder vergessen... sie schiebt selber selbst stress weil wir sind ja an allem dran schuld... mit dazu habe ich verdacht auf Borderline und bin deshalb auch in behandlung... ich zieh mich zuhause eigentlich nur zurück in mein zimmer da ich mit meinen wutausbrüchen und nervenzusammenbrüche net so zurecht komme und meine mutter mich auch nicht versteht.wenn ich mal genervt bin und eh schon auf 180 bin schreit sie mich noch dazu an was mein verhalten soll... ich halte es wirklich nicht zuhause aus und das hilft mir bei meiner ,ich nenn es mal krankheit , auch nicht viel weiter sondern macht es noch schlimmer. zu meinem vater kann ich auch nicht ziehen da ich mich mit seiner frau böse zerstritten habe. kann ich von zuhause ausziehen ohne in ein Heim gesteckt zu werden ? es ist wirklich notwenig damit ich auch einfach zur ruhe kommen kann... darf ich mit 15 vielleicht schon in eine WG oder so ziehen und kleines Geld nach der Schule verdienen? wäre echt nett wenn ihr mir da helfen könntet und bitte keine blöden komentare abgeben weil es echt wichtig ist..

Antwort
von Regengras, 42

Hallo,

normalerweise darf man mit 15 nicht ausziehen sondern muss bei den Erziehungsberechtigten wohnen. In deinem Fall denke ich, dass es bestimmt Möglichkeiten gibt. Beim Jugendamt nachfragen und Situation schildern wäre vielleicht eine Option. Ich kenn auch ebenfalls ein Mädel, dass in ner Art Wohngemeinschaft mit gleichaltrigen wohnt, die aber alle von jemand erwachsenen betreut werden, da war wohl etwas mit den Eltern.

Lg, Andrea

Kommentar von huepfer2000 ,

Danke dir :) werde mal mit dem Jugendamt reden was es da für Möglichkeiten gibt :)

Antwort
von Isoldeklein, 37

Ausziehen wirst du kaum alleine können. Da deine Eltern das Sorgerecht haben, musst du dich mit dem Jugendamt in verbindung setzen, damit du in ein Heim bzw. zu Pflegeeltern kommen kannst. So ist leider das Gesetz.


Kommentar von huepfer2000 ,

genau darum geht es mir ja dass ich nicht in ein Heim komme da dass alles noch viel schlimmer machen könnte laut meinem Therapeuten

Kommentar von KaeteK ,

Dann soll dein Therapeut dich aufnehmen. Du stellst in deinem Alter Ansprüche und klagst über jeden in deiner Familie, dass du mit ihnen nicht klar kommst. Vielleicht solltest du mal in dich gehen und überlegen, ob es nicht an dir liegt. Meinst du, es wird leichter mit Fremden Leuten in einer WG oder in einem Heim. So schnell geht das eh nicht. Erst wird geprüft, was in deiner Familie abgeht und wie man euch helfen kann..g

Antwort
von Frag3nst3ll3r07, 33

Da musst du doch nicht gleich von Zuhause ausziehen

Kommentar von huepfer2000 ,

Was soll ich denn sonst tun ? wenn ich Zuhause keine ruhe finde und mich nicht mehr wohl fühle ? dass mit dem borderline ist keine Kleinigkeit und es dauert auch bis man davon weg kommt

Kommentar von KaeteK ,

Du hast kein Borderline, du bist in der Pubertät. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten