mit 15 weg von zuhause. ist das möglich, und welche alternativen habe ich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wer genau setzt dir denn den Flo ins Ohr, dass du eine Wohnung "beantragen" kannst? Sorry, aber der ein oder andere wundert sich, warum Flüchtlinge dumme Lügen glauben, dass hier jeder ein Haus und ein Auto bekommt. Diese Menschen haben kein Internet, keine Medien und Angst - da versteh ich das.

Wie kommst du denn darauf, dass IRGENDJEMAND eine wohnung für dich zahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kannst du nicht. MIt 15 bist du ein Kind, und Kinder können nicht alleine oder mit anderen Kindern leben.

Du kannst VIELLEICHT in ein Heim. Vielleicht. Das kostet nämlich viel Geld, und der Staat zahlt das nicht, nur weil ein pubertäres Kind Streit mit dem Papi hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alex, wer vor Rangordnungskämpfen davon läuft dem laufen sie nach. Das ist ein Naturgesetz welches nicht nur für uns Menschen auf dieser Erde Geltung hat. 

Mit der Suchabfrage 

eigene wohnung ab 16

findest Du die von Dir gedachten Informationen. Rangordnungskämpfe schaden aber nicht dem Kindeswohl. Im Gegenteil: Dank ihnen wird soziale Kompetenz erworben. Soziale Kompetenz ist ein Thema welches im Berufsleben gefordert wird. Ohne gibt es keine Ausbildungsstelle, ohne gibt es Campus-Verbot für Studenten. Hat es schon gegeben. 

Rangordnungskämpfe machen übrigens auch für das ganze weitere Leben stark. Nicht nur bezogen auf das Arbeitsleben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pupertät ist wie Pudding im Kopf . Für deinen Pa sicher auch nicht einfach . Weglaufen vor Diskussionen , Problemen bring gar nix !!!
Kommt zur Ruhe in getrennten Räumlichkeiten , setzt euch mit ner Tasse Tee zusammen , sprecht offen , in Ruhe !!!! Alle Themen an die euch beschäftigen .
Beide Parteien müssen Respekt , Ruhe usw einhalten !!
Viel Erfolg 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alex00456
02.02.2016, 21:11

NEIN kannst du vergessen, ich rede mit dem net mehr

0
Kommentar von ingwer16
02.02.2016, 21:14

Die Einstellung ist 👎🏻bringt dich nicht weiter !
Penn drüber !

2

wenn ich es richtig weiß, darfst du mit 16 (mit Erlaubnis deiner Eltern) in eine eigene Wohnung ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webya
02.02.2016, 20:50

und wer bezahlt das?

0

Also so einfach wegziehen geht nicht.
Es gibt viele Anlaufstellen bei solchen Problemen.
Gerade in der Pubertät werden die Eltern oft schwierig.
Wende dich sonst mal am die nummer gegen Kummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausser  zum jugendamt gehen, darfst du nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ne eigene Wohnung definitiv NEIN
Dazu bist du noch zu jung
Das geht vielleicht mit 17

Du kannst in eine Jugend wohngruppe
Dazu kannst du dich am besten beim Jugendamt informieren, die haben noch andere Möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei WEM willst du denn bitte eine Wohnung beantragen ? was hast du dir denn da so vorgestellt  ? und vor allem WER soll das bezahlen ? .... ich wollte damit nur sagen NEIN du bekommst natürlich mit 15 keine Wohnung ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erlauben denn die Eltern deiner Freundin das? Wie lange bist du schon mit ihr zusammen? Zahlt dein Vater dann den Unterhalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nur,wenn deine eltern einverstanden sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
02.02.2016, 22:42

nein, nicht bei einem 15 j. Das wäre gegen das Kindeswohl. 15 j. Blagen können nicht alleine wohnen. Auf die muss jemand aufpassen.

1

Beides nein, wer soll das denn auch bezahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung