Frage von takijo,

mit 15 mit der schule fertig und dann?

hallo ihr. wir haben heute mal überlegt was tochter nach der schule machen könnte. es ist so das sie erst 15 ist wenn sie die schule nach der 10 klasse verlässt. hmm, ich denke sie ist noch arg jung für eine ausbildung. was könnte sie noch machen? welche weiterführende schule? und was bringt diese?

Hilfreichste Antwort von joyce123,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Warum fragt ihr nicht eure Tochter, was sie machen möchte, ist doch ihre Entscheidung. Wieso ist man mit 15 zu jung für eine Ausbildung, verstehe ich nicht.

Kommentar von takijo,

weil uns viele leute erzählt haben, das es sehr schwierig ist in dem alter eine ausbildung zu bekommen

Kommentar von joyce123,

Lasst euch nicht so viel erzählen, das ist doch kein Problem in dem Alter eine Ausbildung anzufangen. Ein Problem könnte da der Schulabschluss sein. Aber, guter Rat von mir: lasst eure Tochter ihren zukünftigen Beruf auswählen, es ist eine Entscheidung fürs Leben. Für ihr Leben, nicht für eures! Da könnt ihr dem Mädchen nur Raten, entscheiden muss sie selbst.

Antwort von Sepastan,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ihr Abitur, dann hat sie bessere Chancen einen "guten" Beruf zu erlernen.

Antwort von danijy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sie könnte auf die FOS gehen, fachabi machen und dann studieren.

Kommentar von GrayGhost,

Keine gute Idee. Ohne jegliche praktische Ausbildung macht das keinen Sinn und ist auch nicht möglich.

Kommentar von danijy,

sie kann doch nebenher ein praktikum machen.

Kommentar von humanmax,

Nebenher? Am Wochenende? Oder Abends?

Kommentar von danijy,

nein, aber ich versteh nicht was das problem ist. viele realschüler gehen nach dem abschluss auf die fos, und haben davor noch keine praktische ausbildung gemacht, sondern waren eben nur in der schule. und ich selbst gehe aufs gymnasium, deshalb kenne ich das mit der fos nur von verwandten, aber bei denen ist das so, dass es ein halbjähriges praktikum gibt, bei dem man arbeitet und natürlich auch zur schule geht. hinterher muss man dann soz. einen bericht abliefern, welcher dann genau wie die arbeit benotet wird.

Antwort von GrayGhost,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es wäre einfacher zu antworten, wenn wir wüssten, welchen Abschluss sie hat. Realschule oder Hauptschule. Bisher scheint sie ja die Schule ohne Probleme dutrchlaufen zu haben.

Sollte sie jetzt nur die Hauptschule absolviert haben, rate ich den Realschulabschluss zu versuchen. Zeit hat sie ja noch und auch einen Abschluss. Mit einem Realschulabschluss wäre auch das Gymnasium drin. Einen Versuch ist es immer wert.

Kommentar von takijo,

sie hat dann ihren realschulabschluss. sie weiß leider noch nicht was sie machen will. ist jetzt in der 7ten klasse

Antwort von Joshi1977,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe meine Ausbildung auch mit 15 Jahren angefangen. Aber sie könnte zur Berufsschule gehen.

Kommentar von GrayGhost,

Wenn sie eine Ausbildung macht, muss sie zur Berufsschule gehen. Mir ist nicht bekannt, dass man die Berufsschule besuchen kann, wenn man keine Ausbildung macht.

Kommentar von Joshi1977,

Ich glaube man kann aber ich bin mir auch nicht sicher. Vielleicht will sie ein Beruf lernen wo es gefordert wird ein Jahr zur Berufsschule zu gehen, wie bei mir damals, Wirtschaftsschule.

Antwort von Lejli,

kommt darauf an,wo ihre stärken liegen..solange sie noch gut zuhause leben kann und ihr sie finanziell unterstützen könnt,kann sie ja ihr abitur machen..damit hat sie es sicher leichter auf dem arbeitsmarkt..am besten sprecht ihr mal mit ihr und fragt nach,wo sie sich sieht..

Kommentar von takijo,

sie hatte den gedanken zur bundeswehr zu gehen

Antwort von jeromep,

hmm... ich bin jetzt in der 9 klasse auch 15 und das ist mein leztes schuljahr danach gehe ich zum bfj (berufs vorbereitungs jahr)

weil ich auf eine förderschule gehe ich hab kein problem damit also naja is ja auch kein thema also und nach dem bvj gehe ich wascheinlich arbeiten und das wars :D

mfg. jerome

Antwort von Tropentier,

Kommt auf den Wohnort an, was für Angebote da existieren.

Antwort von humanmax,

Was hat sie denn? Realschulabschluss? Hauptschulabschluss? Auf jeden Fall könnte sie eine weiterführende Schule besuchen, entweder die Berufsfachschule (Für den Realschulabschluss, gibt es in versch. Fachrichtungen und dauert 2 Jahre) oder das Fachgymnasium (Dauert 3 Jahre und gibt es auch in versch. Fachrichtungen. Dann hat man Abi. Man kann aber auch nach 2 Jahren abgehen, hat dann Fachhochschulreife und kann studieren)

Jedenfalls ist das hier so. Ob das bei euch vergleichbar ist, müsstet ihr vllt. mal erfragen.. (Schulen geben da sicher gerne Auskunft)

Antwort von maggi105,

sie muss sich zuerst gedanken machen in welche richtung sie gehen möchte... medizin, soziales oder wirtschaft...., ..????! man kann abitur machen...fachabitur ... aber das hängt dann auch von den noten ab ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten