Frage von SialomAsks, 93

Mit 15 mit Amphetamin erwischt?

ein guter Freund von mir hat sich heute 4 Lines Speed gezogen und ist dann zuhause umgekippt & musste wiederbelebt werden im Krankenhaus. Die Testergebnisse kommen morgen, natürlich werden die positiv auf Amphetamine sein, was passiert jetzt mit ihm?? Er wäre fast gestorben wegen dem *****!

Antwort
von ponyfliege, 69

er kann immer noch jederzeit sterben wegen dem.

mit etwas pech hat er bleibende schäden. gehirn, nerven, koordination etc...

unter umständen wird das als suizidversuch gewertet und er kommt erst mal in die psychiatrie, bis er für sich selbst keine gefährdung mehr darstellt.

das jugendamt wird sich einschalten und rechtliche konsequenzen gibts auch, weil er ja älter als 13 ist.

Kommentar von bbzzii ,

Was meinst du den mit 'rechtliche konsequenzen gibt's auch, weil er ja älter als 13 ist' ?

Kommentar von Ololiuqui ,

gibt's nicht - Konsum ist nicht strafbar und alles andere kann man nicht beweisen. Außerdem unterliegt der Arzt der Schweigepflicht

Kommentar von atze3011 ,

In solchen Fällen gibt es keine Schweigepflicht, er ist minderjährig. Das Jugendamt kann auch eingeschaltet werden.

Eine Anzeige wird es aber nicht geben solange sie bei ihm nichts gefunden haben.

Kommentar von Welux ,

Wat faselst du denn da. Amphetamine werden in machen (1. Welt) Ländern immernoch regelmäßig als Medikamente eingesetzt. Des Weiteren kenne ich durchaus 2-3 Kandidaten, die seit über 10 Jahren Amphetamine als Drogen konsumieren die zwar süchtig sind, ganz klar - ist ne Droge. Aber sicher nicht komplett fertig. Ja "Spätfolgen" für Niere, Leber, Herz blub - haste bei Alkohol noch viel extremer.

Die Story klingt auch übertrieben. Klar kann Speed Dreck sein, bzw. es ist immer Dreck mit drinne, aber normalerweise verträglicher Dreck als Streckmittel (Milchzucker, Koffeinpulver, Blutverdünner und dergleichen, um die Wirkung vom Amphetamin zu unterstützen). Es liegt zwar im rahmen des möglichen das er nen Herzstillstand hatte, gerade in dem Alter und wenn das Speed potent war, also relativ hoher Amphetamine Anteil, allerdings bezweifel ich das. Speed liegt im Schnitt bei 10% Reinheit. Das ihn ein Streckstoff so schnell umgetreten hat ist unwahrscheinlich, wäre auch der erste Fall von dem ich höre wo sich jemand fast killt beim Erstkonsum von Speed.

Da ich den TE auch um 12-13 schätze frage ich lieber: Bist du dir SICHER das er WIEDERbelebt worden ist? Das er für ein paar sec. klinisch tot war? Oder könnte es sein du dramatisierst das etwas und er hatte nen Kreislaufkollaps? DAS passiert nämlich durchaus flott, gerade wenn jemand Amphetamine nicht gewohnt ist und zu viel nimmt. Höherer Puls, viel schwitzen durch Streckstoffe wie Koffein usw.. das geht ziemlich auf den Kreislauf.

Kinder, bei solchen drogen sagt man eigtl bis Anfang 20, sollten diese Tabu bleiben. Kinder neigen dazu wesentlich schneller süchtig zu werden, ist leider so. Abgesehen von sind psychoaktive Drogen (da gehört auch THC zu) TABU bis das Gehirn ausentwickelt ist, das ist tatsächlich erst mit 18-20 der Fall. Vorher sollte man von so nem Zeug in jedem Fall die Finger lassen. Danach eigentlich auch, aber wenn man unbedingt möchte - jeder ist seines Leben Herr, grobe safer use Regeln einhalten.

Kommentar von SialomAsks ,

Es geht ihm wieder gut, mal eben angemerkt. Der Herzstillstand kam zustande, da er während des Speed Konsums noch Ritalin intus hatte - aber gesagt hat er von uns natürlich keinem davon.

Antwort
von LaQuica, 37

Er ist nicht fast gestorben wegen dem ****! Sondern wegen eurem völlig unverhältnismäßigen Konsum. Ganz ehrlich? Selbst schuld wenn man sich Sachen ballern muss womit man sich nicht auskennt und damit ein auf cool machen will. Hauptsache gleich 4 Bahnen ziehen, man will ja der coolste sein..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community