Frage von DerBozzamStart, 33

Mit 15 gesund Abnehmen ...?

Ich bin M/15 Jahre alt 170cm groß und wiege 84kg. Ich muss dringend abnehmen doch es ist wie ihr wisst nicht einfach. Ich bräuchte einen Ernährungslehre da ich nicht weiß was ich alles essen darf.

Antwort
von gschyd, 13

Grundsätzlich ist sehr positiv, dass Du etwas gegen Dein Übergewicht machen willst - allerdings solltest Du Dich beim Abnehmen
unbedingt durch eine Fachperson begleiten lassen!

  • In Deutschland gibt es 800'000 Jungendliche & Kinder, die in der gleichen Situation sind wie Du - ich meine damit keinesfalls, dass Du nichts daran ändern sollst oder kannst - nur, dass Du nicht alleine bist.
  • Bitte Deine Eltern, Dich bei der Hausärztin / dem -arzt oder einer Ernährungsberatung (für Jugendliche) anzumelden - die können Dir auch genau sagen, in welcher Zeit wieviel abzunehmen sinnvoll & gesund ist und auch weitere, individuell auf Dich abgestimmte Tipps geben.
  • Verzichte auf das Ausprobieren von eigenen Diäten! Dein Körper befindet sich noch in der Entwicklung und braucht eine ganze Menge verschiedener Nährstoffe. Das ist bei den meisten Diäten nicht garantiert und sie können Dir schaden.
  • Es geht nicht darum schnell abzunehmen - das ist nicht gut, sondern langsam und stetig und sein Essverhalten so ändern, dass - wenn Normalgewicht erreicht ist - dieses einfach gehalten werden kann :)

Als Anregung ein paar einfache Infos über gesunde Ernährung

Entscheidend für die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden ist eine ausgewogene Balance zwischen Nahrungsaufnahme und
Bewegung.
Dabei geht es nicht um Hochleistungssport. Ein aktiver Alltag mit Treppensteigen, Radfahren und Spaziergängen* hat bereits positive Effekte auf Herz und Kreislauf.

*resp. oft zu Fuss gehen

Fünf einfache Grundsätz für eine gesunde, ausgewogene & abwechslungsreiche Ernährung

=> täglich Obst und Gemüse, Vollkornprodukte;
=> Milch, Käse und Fleisch in massvollen Mengen;

=> mehrheitlich (aromatisiertes) Wasser & ungesüsster Tee trinken
=> möglichst viel Bewegung (siehe oben)

sowie ein ausgewogenes Verhältnis der drei Hauptnährstoffe(Kohlenhydrate, Fette und Eiweiss)

  • gesunde Kohlenhydrate: Grüne Gemüsesorten (wie Spinat, Bohnen), Vollkornnudeln,Vollkorn-/Wildreis, Kartoffeln (ideale Beilage!), Bulgur, Hirse, Vollkornbrot (sättigt besser!), Haferflocken, Obst, ungesalzene & unverarbeitete (!) Nüsse
  • hochwertige (mehrfach) ungesättigte Fette: pflanzliche Öle (Rapsöl, kalt gepresstes Olivenöl), Fisch (eher mager)
  • gute Proteinlieferanten: Käse (Je härter der Käse, desto mehr Proteine), mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte (grosse Bohnen, Linsen), Quinoa, ungesalzene & unverarbeitete (!) Nüsse & Kerne (massvoll)

Eine einfache und effiziente Hilfestellung bietet m.E. die Ernährungspyramide - https://www.swissmilk.ch/de/gesund-essen/ernaehrung/ernaehrungspyramide/

Gemüse- & Obstangebot der Saison nutzen, auch bei
Zwischenmahlzeiten, so wird die Speisekarte abwechslungsreich :) - zur
Anregung http://www.saison.ch/de/migros-welten/green-gourmet/saisontabelle/

Es geht auch nicht darum WAS Du essen darfst sondern wovon viel (also eher mehr als heute) und wovon eher ehewenig (also reduzieren) - denn sehr massvoll auch Ungesundes zu essen liegt durchaus drin und tut der Seele gut - hier hat es eine Zusammenstellung geeigneter Lebensmittel, um Dir eine Idee zu geben (ungeeignet heisst nicht verboten sondern vermeiden resp. ausnahmsweise :) http://www.ernaehrung.de/tipps/adipositas/adip12.php

Trink Wasser und ungesüssten Tee (super günstig, Kräuter-/Früchte-/Grün-/Schwarz-, pur, gemischt resp. aromatisiert), auch mal verdünnter Fruchtsaft (1Saft : 3Wasser) - andere, gesüsste Getränke nur selten

Weitere Tipps

  • Lass Dir morgens etwas Zeit und frühstücke ausgiebig (damit isst man im Laufe des Tages insgesamt weniger) - zBNaturejoghurt mit Haferfocken und kleingeschnittenen Früchten (kein Fruchtjoghurt, keine fertige Müeslimischung)oder Porridge kochen & frische, kleingeschnittene Früchte - http://www.coopzeitung.ch/8843192oder als herzhaftes Frückstück ein Frischkäse-Omelett und Vollkornbrot - http://www.brigitte.de/rezepte/frischkaese-omelett-10550012.html
  • Nimm bei gekochten Mahlzeiten wenn immer möglich einfach mehr Gemüse / Salat und etwas weniger Pasta und Sauce :)

    allenfalls Rationen reduzieren - konstant, in kleinen Schritten
  • Bei Hungerattaken (oder anstelle von Süssem) auch zwischendurch was essen - Obst evt. kleingeschnitten mit Naturejoghurt,oder Gemüse-Sticks mit Joghurt-Quark-Dip - https://www.amapur.ch/rezepte/gemuse-sticks-mit-joghurt-quark-dip.htmloder ein selbstbelegtes Vollkorn-Sandwiches zB mit Frischkäse&Gurke, Hüttenkäse&Tomaten, Oliven&Tomaten, Salat&Schinken&Senf, Melone&Schinken ... (einfach Gemüse-od-Obst mit allenfalls Käse-od-Fleisch)
  • Mach für jede Mahlzeit eine (kleine) Pause und iss nicht nebenbei (v.a. nicht neben dem PC)Lass Dir Zeit dabei und kaue gründlich (fördert das Sättigungsempfinden)

Und iss so, dass Du satt bist! Denn jede Ernährung soll Freude und Genuss bereiten!

Guten Appetit, En Guätä :)

Antwort
von wonderwall99, 6

Hey, ich habe mit 15 auch schon einmal abgenommen. Keine süßen Getränke und morgens und abends nur obst oder gemüse. Jetzt mache ich nochmal einen Neustart und habe auch einen Blog dazu erstellt, vielleicht findest du dich darin wieder :) 

https://theweightlossjourneygerman.wordpress.com

Antwort
von haltderda, 16

alles natürliche. nimm nenn online rechner um die kalorien zu ermitteln die du pro tag essen solltest und iss jeden tag so 300 weniger

Antwort
von heatherbeetle, 14

Hi,

du kannst mal mit deiner Krankenkasse sprechen. Da hat fast jede irgend ein Bonusprogramm mit Sportkursen und Ernährungskursen. Die helfen dir bestimmt weiter. 

Hier zum Beispiel: https://ecoach.tk.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community