Frage von AmelieLouise, 100

MIT 15 GEKLAUT UND ERWISCHT?

BEVOR IHR DAS LEST: ja mir ist bewusst wie falsch klauen ist, ich bereue es und werde es nicht wieder tun und ja mir ist klar, dass es dafür keine Rechtfertigung gibt. Falls ihr hier seid um mir zu erzählen wie dumm ich bin, danke, das weiß ich selbst.

Ich wurde vor einigen Wochen zum 1. Mal beim klauen bei Rossmann erwischt. Es waren einfach unnötige Kosmetikartikel. Nächste Woche Montag muss ich bei der Polizei "vorsprechen" und "Stellung nehmen und die zu meinen Gunsten sprechende Tatsachen aufklären" Der Punkt ist es war innerhalb der Schulzeit und ich habe geschwänzt. Was wären Dinge die zu meinen Gunsten sprechen? Was muss ich dort erzählen? Ich kann mit der ganzen Situation einfach nicht umgehen und habe mit der Scheidung meiner Eltern und dem Alkoholproblem meines Vaters so wie so schon genug im Kopf. Wenn ihr mir eventuell erzählen könntet wie so etwas abläuft wäre das sehr sehr hilfreich oder mit helfen könnt was ich beachten sollte wenn ich da vorspreche. Außerdem: was für Folgen hat das ganze? 

Antwort
von Autonomia, 25

naja in großen Discounterketten zu klauen finde ich jetzt nicht wirklich schlimm - Die sind versichert und die Hälfte landet eh auf dem Müll, was schon eine Schande für sich ist. Da darf man schonmal Pirat sein. :)

Und Rechtfertigungen zum Diebstahl gibts eigentlich genug -                           zu teuer, Hunger, Durst, usw.

klar gibts Leute die ne strikte Anti-Diebstahls-Moral haben, werden sich hier unter meinem Post bestimmt schnell melden ;) mimi  - btw: ich will hier nicht zum klauen anstiften

ABER zu deinem Problem:

----also erstmal musst du nicht zu der Polizei gehen, solange es nicht von Staatsanwaltschaft oder Richter ist die Vorladung. Eine normale Vorladung bei den Bullen kannst du getrost ignorieren, selbst wenn sie anrufen, bist du nicht verpflichtet zu dieser zu kommen. Und eine Aussage musst du ebenfalls nicht machen, du kannst jederzeit die Aussage verweigern (ausser vor Gericht und Staatsanwaltschaft)....


aber ich kann dich erstmal vollkommen beruhigen... es wird kaum was passieren. Ist dein erster Diebstahl, du hast scheinbar vorher noch kein Vergehen begangen (und selbst wenn, auch nicht so schlimm in dem kleinen Fall) ...

ich tippe entweder auf ne kleine Geldstrafe oder nen paar Sozialstunden allerhöchstens. Mehr is nicht drin.


Nimm dir im Zweifelsfall nen Anwalt, der kostet für sowas aber etwa ab 250 Euro aufwärts.


aber mal der Reihe nach.

Erstmal beruhigen :) es ist wirklich ein läppischer Fall, garantiere ich dir.

(zum Vergleich: meine allererste Anzeige war Vandalismus mit nem oberen dreistelligen Schaden, da habe ich nur Sozialstunden bekommen... bisschen im Freibad was aufräumen einandhalb Wochen... machbar.)

Wenn du dich entscheidest zu den Cops zu gehen, werden sie dich fragen ob dus zugibst und was sache ist. Dann kannst dus abstreiten (aber denke der Fall ist offensichtlich) oder du gibst es kurz und knapp zu (vorm Richter ist "Reue" zeigen wichtig, vor den Cops würd ich völlig neutral bleiben) oder du gehst hin, verweigerst die Aussage und gehst wieder (kann gut sein dass sie dir Angst machen wollen in dem Fall, und irgendnen Quatsch labern damit du es zugibst... auf rote Hilfe.de gibts viele Rechtstipps wie man sich bei Polizei zu verhalten hat..)

dann gehst du raus und wartest auf Post und stresst dich bis dahin nicht, denn - es ist Kinkerlitzchen. Also ich gehe mal davon aus, dass der Warenwert unter 5 Euro oder wenigstens unter 10 Euro liegt...

Wenn du Glück hast bekommst du nur ne Post wo deine Strafe drinsteht (da
ist wohl vorraussetzung dass mans bei den Cops schon zugibt - aber keine Garantie!) oder du wirst in nen paar Wochen zu Gericht geladen, dauert aber locker einen Monat bis da ein Brief kommt. Locker! Meistens 2 Monate und drüber. 

Das mit dem Schwänzen ist natürlöich doof, da weiss ich nicht was da für Strafen gibt, aber würde sagen dir war schlecht... kannst du vom Arzt noch nen Attest holen?


Dinge die zu deinem Gunsten sprechen sind dein Alter, dass du noch nix anderes geklaut hast, dass der Warenwert wohl eher gering ist, dass du wohl noch keine Anzeige hast und du drückst bisschen auf die Tränendrüse vor Gericht und alles gut. Wenn du dir einen Pflichtverteidiger holst (ich glaube sogar den bekommst du umsonst gestellt, kannst du ja mal die Cops direkt fragen, falls du zur Vorladung gehst), kannst du das dem ja verklickern mit deinem schwierigen Umfeld innerhalb der Familie, das wird dann auch zT berücksichtigt...


Solltest du zur Vorladung gehen, was in deinem Fall nix dagegen spricht:

Lass dich auf jedenfall nicht von der Polizei angehen, anpöeln oder anstressen oder zu irgendwas drängen, du kannst deine Aussage jederzeit verweigern. (ausser eben vor Gericht)

Die tippen das ab und du gehst wieder heim.


Hoffe ich konnte dir ein kleines bisschen helfen, auch wenn es jetzt etwas wirr runtergetippt ist von mir ;)

beste Grüße, durchhalten und sauber bleiben - oder nicht erwischen lassen ;)


Kommentar von Autonomia ,

Kurzversion:

in deinem Fall würde ich der Vorladung der Polizei wohl nachkommen, das zugeben und sagen wie "dumm" du ja warst lol, die tippen das ab und die anschliessend fragen wegen Pflichtverteidiger, dann wartest du, versuchst dir evtl noch ein Attest zu holen (würd in jedem Fall sagen dir war schlecht, mit oder ohne Attest) und nimmst in einigen Wochen deine Post vom Gericht entgegen, kommst zum Gerichtstermin, das wird 20 Minuten dauern, da zeigt dir der allmächtige Richter wie unglaublich Gerecht und Weise er ist und wie böse du bist ;), dann gehst du heim und zahlst die Strafe oder machst deine paar Sozialstunden... denke letzteres, weil du kein Einkommen hast(?)...
joar und dann ist der Fall erledigt.

btw:

(WICHTIG! lass dir ja nix einreden von wegen Fingerabdrücke nehmen und
fotografieren und ähnlichen Mist und schon gar keinen DNA Test!
bezweifle zwar dass sie es probieren aber man weiss ja nie..)

Kommentar von AmelieLouise ,

Danke Danke Danke! 

Ich weiß nicht was für einen Wert das ingesamt hatte, aber auf jeden Fall unter 20 Euro. 

Und ich war an dem Tag in der Schule abgemeldet weil mir eben "schlecht war."

Und weißt du ob mir das Probleme machen wird später wenn ich einen Beruf suche? Werden Arbeitgeber das sehen können? 

Kommentar von Autonomia ,

achso, na das ist doch schonmal gut, dass du abgemeldet warst... kannst ja sagen du hast nen umweg nach hause genommen, falls dich jmd frägt... 

ne sollte keine Probleme machen, wie gesagt, ist dein erstes Vergehen, und sowas läppisches kommt nicht ins Führungszeugnis (das passiert nur bei besonders hohen Geldstrafen oder längeren Haftstrafen mit bestimmten Tagessätzen...)

deine Arbeitgeber oder sonstige Dritte werden davon niemals erfahren. wenn das vorbei ist, dein Gerichtstermin vorüber ist und du deine Strafe abgeleistet hast, wirst du damit normalerweise nie wieder konfrontiert.

naja ausser du klaust nochmal und wirst erwischt, dann isses halt blöd, weils das zweite ist. Wobei man da auch noch erstmal besser wegkommt, aber man brauchts auch nicht übertreiben. Die Häufung machts halt immer schlimmer vor Gericht.

Meine Erfahrung ist.. lieber keine Anzeige als eine Anzeige. Oder so. :D

frag jederzeit wenn du was wissen möchtest, hab in meiner Jugend leider ziemlich viel Mist gebaut und hab deswegen Erfahrung, kann jetzt aber zumindest evtl anderen Tips geben ^^ 

Stress dich auf jedenfall nicht unnötig, ist klar dasses unangenehm ist, aber bei weitem nichts megaschlimmes. Weisst ja jetzt ungefähr was auf dich zukommt und was du zu erwarten hast.

Lass doch mal hören wie das ausging irgendwann mal, würde mich interessieren :) 

Antwort
von Caila, 50

Ich schätze sie werden dich zum Tathergang befragen und ähnliches.  Da ich selbst noch nie als Beschuldigter irgendwas aussagen mußte kann ich nur Vergleich zu den Aussagen welche man als Zeuge bzw als Geschädigter macht ziehen.

Und wenn du schon soviel um die Ohren hast, wegen der Scheidung und dem Alkoholproblem, dann sprich es an. 

Ich mein sowas kann durchaus mildernd wirken.  Es gibt Situationen im Leben da handeln wir unbedacht weil wir total unter Druck und psychicher Belastung stehen. 

Was keine Entschuldigung dafür ist, aber das weißt du ja selbst.

Kommentar von AmelieLouise ,

Aber wie soll ich so etwas ansprechen? Ich möchte nicht das es klingt als würde ich meinen Eltern für alles die Schuld geben

Kommentar von Caila ,

Du sagst eben das dir im Moment alles über den Kopf steigt. Die Scheidung deiner Eltern und  das dein Vater ein Problem mit Alkohol hat.  Du weißt nicht wo dir der Kopf steht , das es dich belastet....usw  Die Polizei wird sicher merken das du lediglich erklären willst was los ist und warum es, aus deiner Sicht, zu dem Diebstahl kam.

Antwort
von grisu2101, 61

Naja.... da gibt es mehrere Möglichkeiten, 1.: abstreiten bringt wohl nicht viel...

2. Möglichkeit: zeige Reue und mach klar daß Dir das total leid tut, dass es nicht die Regel ist und dass dir das nun eine erhebliche Lehre war, das würdest Du nie wieder tun.... und dann bekommste evtl. ein paar Sozialstunden oder so.

Ich würde wohl 2 wählen, und dann auch streng danach leben in Zukunft....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community