Frage von ilovebatman, 97

Mit 15 einen schnelleren Roller fahren?

Ich wollte fragen was für Strafen auf mich zu kommen wenn ich nur eine Mofa prüfbescheinigung habe und trotzdem einen 50er Roller fahre.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 29

Hallo,

für einen Roller bzw. ein Kleinkraftrad mit maximal 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h musst du 16 Jahre alt sein und benötigst die Fahrerlaubnis der Klasse AM.

Da du zu jung bist und die Fahrerlaubnis nicht hast ist das dann Fahren ohne Fahrerlaubnis und somit eine Straftat.

https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Viele Grüße

Michael

Antwort
von petrapetra64, 7

Das ist Fahren ohne Fahrerlaubnis. Im Erstfall gibt es es meist Sozialstunden. Beim zweiten Mal gibt es deutlich mehr und den Autoführerschein kann man dann auch erst mal vergessen, beim Antrag werden die Verurteilungen überprüft. 

Antwort
von Schuby221, 52

Fahren ohne Fahrerlaubnis ( Straftat )

Versicherung nimmt Dich in Regress, bei Schadensfall.

Finger weg, Du bist dann Vorbestraft. Das kann sich negativ auf Deine Berufsausbildung auswirken.

Kommentar von Szwab ,

Ich denke nicht, dass er danach vorbestraft sein wird.

Kommentar von migebuff ,

Wenn das Verfahren wie bei nahezu jedem jugendlichen Ersttäter gegen Auflagen eingestellt wird, ist er natürlich nicht vorbestraft.

Kommentar von Szwab ,

Selbst wenn er verurteilt wird gehe ich stark davon aus, dass er nicht vorbestraft sein wird.

Antwort
von Messkreisfehler, 51

Fahren ohne Versicherungsschutz, fahren ohne Fahrerlaubnis, gibt in der Regel Sozialstunden und Führerscheinsperre

Kommentar von migebuff ,

Fahren ohne Versicherungsschutz

Hätte mich auch gewundert, wenn nicht wieder mindestens einer mit dem Blödsinn ankommt ^^

Kommentar von 19Michael69 ,

... und die Führerscheinsperre ist auch eher unwahrscheinlich.

Gruß Michael

Antwort
von peterobm, 46

nichts, ein 50iger Roller hat eine V-max in den Papieren von 25 km/h und ist damit ein Mofa - 50 ccm

Kommentar von Griesuh ,

Er spricht nicht von ccm, er spricht von KM/h

Kommentar von peterobm ,

steht doch genügend

bei nur 25 ohne Prüfbescheinigung kommt das: 

 http://www.bussgeldkatalog.net/fahrerlaubnisverordnung/5-fev/

TBNR - 205000 Sie führten ein Mofa bzw. einen motorisierten Krankenfahrstuhl, obwohl sie die dafür erforderliche Prüfung nicht abgelegt haben. 20 €



Kommentar von peterobm ,

was bei dir noch kommen kann - Abschleppkosten - Prüfungsgebühren für den Rollenprüfstand; das summiert sich 

Kommentar von migebuff ,

Wenn er fragt, was passiert, wenn er "einen schnelleren" Roller fährt, gehe ich mal davon aus, dass sein Roller schneller als 25 km/h fährt.

Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Peter,

ich glaube auch, dass du das falsch verstanden hast.

Er will nur mit einer Prüfbescheinigung fürs Mofa einen Roller mit 45 km/h fahren (Kleinkraftrad) für den er die Fahrerlaubnis Klasse AM benötigt.

Das ist dann Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Straftat.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von peterobm ,

war mir schon irgendwie klar; konnte ich mir nicht verkneifen; zumal richtige Antworten standen. ;-)

Antwort
von ViizionAT, 9

Zieh nach Österreich, da darf man mit 15 dem Am-Schein machen;)

Kommentar von ViizionAT ,

bzw. bekommt ihn mit 15

Antwort
von Almalexian, 43

Schau mal unter Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Antwort
von Griesuh, 21

Faheren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat.

Antwort
von Jersinia, 33

Willst Du wirklich schon Ärger, bevor Du den Autoführerschein hast?

Denk doch mal nach.

Was ist z. B. mit Versicherungsschutz?

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Was ist z. B. mit Versicherungsschutz?

Der besteht nach wie vor: d. h. ein ggf. Geschädigter bekommt von dessen VS den Schaden ersetzt. Somit liegt auch kein Verstoß gegen das PflVG, was ja auch eine Straftat darstellen würde, vor.

Allerdings wird die VS mit Sicherheit Regress vom Fahrer verlangen: max. 5.000 € sind da möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community