Mit 15 ausziehen - vom welchem Geld?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das läuft ganz einfach: du bleibst zuhause, bis du dir selber eine Wohnung leisten kannst, oder deine Eltern bezahlen deine Wohnung und deinen Unterhalt. Wenn sie das nicht wollen: auch zuhause bleiben.

Ausziehen kann man halt erst, wenn man genügend Geld verdient. Und in dem Alter haben alle Teenies ein schlechtes Verhältnis mit den Eltern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du nur erst mal zum Jugendamt gehen, eventuell klappts mit betreutem wohnen.

Vielleicht kann man dem schlechten Verhältnis zu deinen Eltern auf den Grund gehen? Eine Gemeinsame Lösung ist da denke ich auch noch möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 kannst du noch nicht ausziehen. Das geht frühestens mit 16, falls es dafür Gründe gibt (zB Ausbildung in einer fremden Stadt) und deine Eltern das zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne einen Erziehungsberechtigten darfst du doch gar nicht leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich finde es schon komisch, dass ihr zwar über die Sache an sich diskutiert, aber nicht über die Realisierbarkeit.

Deine Eltern müssen das dann finanzieren. Was man auch machen kann; Du kannst einen 450€-Job machen neben der Schule (man kann auch neben der Schule bereits Geld verdienen) und etwas beisteuern. Aber Geld vom Staat oder andere Zuschüsse bekommst du nicht.

Setz dich am besten nochmal mit deinen Eltern zusammen und diskutiert, woher das Geld kommt, wieviel deine Eltern zur Verfügung haben und ob du mit diesem Geld eine Unterkunft (WG-Zimmer etc.) findest. Und dann muss man eh schauen welcher Vermieter eine 15jährige bei sich haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst bei Deinen Eltern bleiben müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung