Frage von Schnobbel, 50

Mit 15 aus der Katholischen Kirche austreten?

Hallo, ich bin 15 Jahre, wohne in Bayernund habe mich dazu entschlossen aus der Katholischen Kirche auszutreten.

Soweit ich weiß ist man ab 14 Jahren Religionsmündig und kann es also daher machen oder?

Was benötigt man alles dazu und wo macht man das? Ich weiß nur dass man für diese eigene Entscheidung auch noch Geld bezahlen muss.

Antwort
von TorDerSchatten, 38

Du gehst aufs Standesamt. Bei uns ist das im Rathaus, in manchen Städten ist es das Bürgerbüro.

Du solltest dich ausweisen können. Dann erklärst du dem Standesbeamten den Kirchenaustritt (Begründung nicht erforderlich), zahlst eine Gebühr und bekommst darüber eine Urkunde.

Diese Urkunde bitte sehr sehr gut ein Leben lang aufheben! Sie ist der Beweis gegenüber dem Finanzamt, daß du nicht kirchensteuerpflichtig bist!

Natürlich mußt du das bezahlen. Die Dienstleistung des Beamten und die Beurkundung, sowie Weiterleitung an die Kirchengemeinde gibt es nicht gratis.

Kommentar von Schnobbel ,

Okay Dankeschön :) Denkst du ich kann da einfach so hingehen und das machen oder braucht man dazu sozusagen einen Termin?

Müssen die Eltern dabei Anwesend sein?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Du brauchst weder Termin noch deine Eltern.

Antwort
von omikron, 7

Ja, mit 15 bist du schon groß und kannst aus der Kirche austreten. Und du hast dich auch schon informiert, dass du Geld bezahlen musst. Als Quasi-Erwachsener weißt du sicher, dass man für so vieles Geld bezahlen muss, besonders Behörden nehmen für jede Bescheinigung einen Obulus.

Sicherlich hast du dich auch über die Konsequenzen informiert, die ein Kirchenaustritt (außer den Kosten am Standesamt) mit sich bringt. Erwachsene jedenfalls tun das.

Antwort
von hummel3, 7

Wenn du dich damit besser fühlst, dann mach' es halt! - Es scheint typisch für dein Alter zu sein, Entscheidungen zu treffen, deren tiefere Sinnhaftigkeit und Konsequenzen man noch gar nicht überblickt und deshalb oftmals später auch wieder korrigiert.

Ich weiß wovon ich rede, denn auch ich habe mich einmal von der Kirche und allem was nach Glaube roch, losgesagt.

Du solltest vorab deine Gemeindeverwaltung anrufen und dich erkundigen, wo du, abhängig vom Bundesland in dem du lebst, deinen Antrag auf Kirchenaustritt stellen musst. Manchmal ist es bei der Gemeindeverwaltung das Standesamt, in manchen Ländern auch das nächste Amtsgericht.

Bei der in deinem Fall richtigen Stelle kannst du dann mit deinem Ausweis und vielleicht noch ergänzend dem Familienstammbuch deinen Austritt erklären. Die Kosten für diese Amtshandlung liegen so bei ca. 30 Euro.

Wenn du einen Schuldigen suchst dafür, dass du für deinen Austritt auch noch "zahlen sollst", dann suche nicht bei der Kirche, sondern bei deinen Eltern. Sie sind es nämlich, welche dich nach deiner Geburt im guten Glauben an deine persönliche Glaubenszukunft in die Kirche hinein taufen lassen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community