Frage von Night123321, 109

Mit 14 schwanger! Gefährlich?

Hallo, ich bin gerade in der 8. Klasse und eine Schulkameradin hat uns neulich in der Klasse ihre Schwangerschaft gebeichtet. Der Vater von dem kind ist wohl 23 und die Mutter 14 was ja schon mal illegal ist oder? Jetzt wollte ich aus interesse fragen wie sowas abläuft und wo die Risiken bei einer so frühen schwangerschaft liegen und natürlich auch wo sie sich strafbar gemacht haben.

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 23

Sie kann sich in dieser Konstellation ja gar nicht strafbar gemacht haben - wenn, wäre sie das Opfer.

In Deutschland liegt das Schutzalter bei 14 Jahren - ab diesem Alter wird eine Person juristisch als einwilligungsfähig bezüglich sexueller Handlungen angesehen.

Außer ein gesetzlicher Vertreter des Jugendlichen stellt einen Strafantrag und im Strafverfahren stellt das Gericht (z.B. mit Hilfe eines Sachverständigen) fest, dass der Erwachsene (über 21 Jahre) eine „fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung“ des Jugendlichen ausgenutzt hat.

Rein medizinisch gesehen ist eine Teenagerschwangerschaft erst mal kein
Grund zur Panik. Denn die Schwangerschaften von Jugendlichen verlaufen
normalerweise genauso komplikationslos, wie die von Älteren.

Aber gerade bei jugendlichen Schwangeren ist es extrem wichtig, von Anfang an regelmäßig zur Vorsorge zu gehen. Denn bei jungen Mädchen unter 18 treten häufiger Komplikationen im Schwangerschaftsverlauf auf. Durch die Vorsorge können viele Erkrankungen bei Mutter oder Kind vermieden oder früh erkannt und behandelt werden und damit wird das Risiko von Fehlgeburten oder Komplikationen bei der Patientin und ihrem Baby wesentlich verringert.

Alles Gute für dich und natürlich auch für deine Klassenkameradin!

Antwort
von data2309, 50

Es ist nicht zwingend illegal.

wie ich schon als Kommentar geschrieben habe. 

zur schwangerschaft, in dem alter spricht man von einer risikoschwangerschaft. d.h. es muss auf jeden fall von einem Frauenarzt begleitet werden.

heißt aber nicht das jetzt alles Katastrophen eintreten die man sich vorstellen kann. es kann auch alles wie eine normale Schwangerschaft ablaufen.

schlimmer ist eher, das man, wenn man da schon poppen muss nicht auf Verhütung achtet. grad er, da er ja nun schon etwas älter ist sollte soviel Grips haben und darauf achten.. 

Antwort
von Anni243, 74

Bin mir gerade unsicher ob er sich strafbar gemacht hat aber das Risiko besteht auf jeden Fall darin , dass ihr Körper in so einem jungen Alter noch nicht ganz reif für eine Geburt ist

Kommentar von data2309 ,

Es wird nur dann verfolgt wenn die Eltern des Mädels ihn Anzeigen. ab 14 gilt die sexuelle selbstbestimmung

Antwort
von Chanel2000, 21

Nein sie haben sich nicht strafbar gemacht solange es von beiden Seiten gewollt war.

Ich glaube ob es gefährlich ist oder nicht so jung schwanger zu werden kommt drauf an wie reif also körperlich das Mädchen schon ist. Aber ich würde jetzt nicht sagen das es eine Risikoschwangerschaft ist

Antwort
von TheSurferDude, 46

Natürlich hat er sich strafbar gemacht weil er eine minderjährige Verkehr hatte ( man darf mit 14 erst mit Gleichaltrigen schlafen deshalb auch erst ab 18 Prostitution etc.)

Kommentar von data2309 ,

Also erstmal Prostitution ist da n ganz anderes thema. das ist Sex gegen (meist) geld. das wäre strafbar.

er hat sich nicht zwingend strafbar gemacht, sondern nur dann wenn die Eltern des Mädels ihn Anzeigen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten