Frage von Oktoberfest14, 73

Mit 14 fast jeden Tag alleine - habt Ihr einen Tipp, wie ich sie wieder etwas motivieren kann?

Hay Leute,

Eine Freundin von mir wohnt mit ihrer Mutter alleine. Ihre Mutter arbeitet jeden Tag von Mo-Sa und so das sie Vormittags Zeit und Nachmittags arbeiten muss bis 22 Uhr. Sozusagen geben die beiden sich den Schlüssel in die Hand, wenn die eine geht kommt die andere. Ihre Mutter ist nur abunzu mal Nachmittags da ca. 20 min. Sonntags ist sie auch selten da oder immer müde. Ihre Mutter war vorher arbeitslos und braucht die Arbeit deswegen wirklich, ebenfalls ist diese Freundin seitdem total unmotiviert und die ganze Zeit irgendwie traurig, aber die Noten haben sich nicht verändert und in der Schule ist sie auch wie immer. Ich weiß nicht ob das normal ist weil ich es so nicht kenne. Vielleicht habt ihr einen Tipp wie ich sie wieder etwas motivieren kann. Danke für Antworten

Antwort
von Raowa, 25

Das finde ich sehr schade für beide. Dass die Mutter ihr Kind alleine lassen muss ist schon schwer wenns nicht anders geht. Deine Freundin muss sich wirklich sehr einsam fühlen wenn sie jeden Tag ganz alleine daheim ist. Wenn sich ihre Noten noch nicht verschlechtert haben ist das schon mal gut,ihr psychischer Zustand sollte sich aber möglichst nicht verschlechtern. Du könntest sie ja immer wieder besuchen oder zu dir einladen damit sie jemanden zum reden hat. Und ihr auch anbieten, dass sie dich anrufen kann, wenn sie was braucht.

Es freut micht, dass du dich um sie sorgst. Ich hoffe ihr Wohlbefinden verschlechtert sich nicht und auch, dass sie nicht vergisst, dass ihre Mutter nicht wirklich etwas dafür kann.

Antwort
von Volkerfant, 15

Die Mutter ist mit dieser Situation bestimmt auch nicht hocherfreut. Aber was ist besser, arbeitslos oder arbeitend? Beide Parteien bleiben auf der Strecke, schade dass kein Vater da ist, der die Familie unterstützt.

Vielleicht könntest du als Freundin, das Mädchen etwas ablenken, mit ihr zusammen Hausaufgaben machen oder mit zu dir nehmen.

Antwort
von M1603, 37

Sie soll dankbar sein, dass die Mitter sich scheinbar nicht zu schade ist, ihr Möglichstes zu geben, um für sich und ihre Tochter einen Alltag zu finanzieren.

Kommentar von Oktoberfest14 ,

Trotzdem sie ist fast jeden Tag alleine, dass kann doch auch nicht normal sein!?

Antwort
von resaone, 31

Hey,
An sich finde es ich es nicht unbedingt schlimm solange es kein dauerzustand ist. So lernt sie früh alleine klar zu kommen und Verantwortung zu übernehmen.. andererseits aber würde ich mich schämen wenn ich einer der Eltern wäre, denn gerade in dem Alter muss man den Kindern zeigen das man für sie da ist....machen kannst du da nicht unbedingt viel, ich würde einfach schauen das du immer mal bisschen für sie da bist und ihr so den Tag bisschen was zusammen Unternehmen könnt..

Kommentar von Oktoberfest14 ,

Danke für die Antwort. :)) 

Sie ist jetzt auch jeden Nachmittag

Kommentar von Oktoberfest14 ,

Hat nur das halbe Kommentar abgeschickt 😂😂😂. 

Bei mir weil unsere Eltern befreundet sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten