Frage von notyourbae1, 136

Darf man mit 14 ausziehen?

Darf man das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xela14, 26

Kommt drauf an warum 

Ich kann aus erfahrung sprechen wenns ums JA geht... wenn das JA etwas mitbekommt  was nicht oke ist kommen sie und werden erst mit dir reden dann mit deinen Eltern wenn wegen iwas akute gefahr besteht dann wirst du abgeholt und in obhut genommen sprich entweder du kommst erst auf eine Jugendschutzstelle und dort wird man alles mit dir klären es ist selten so das man (wie es im tv oftmals gezeigt wird) sofort in eine neue familie gebracht wird aber natürlich gibts auch solche Fälle... das man bei der JSS sitzt kann von paar min bis tage dauern bis man in eine neue familie kommt dann kommt es drauf an wie dein psychischer zusatnd ist dann wird entschieden brauchst du erst mal psychiatrische hilfe dann gibts die Möglichkeit stationären aufenthalt oder ambulant und wenn ambulant oder gar nicht kommst du entweder in eine wohngruppe hängt von ab wie viel jahre du bist oder du kommst in ne familie die mit "solchen fällen" erfahrungen haben wenn es psychische Ausmaße angenommen habt und du erst mal enger angebunden sein musst besteht die Möglichkeit das du ambulante Therapie machst (muss aber der psychologe/psychater/arzt entscheiden) und die erste zeit oder auch jahre in einer THWG (therpeutische wohngruppe) oder einer IPG (intensiv pädagogische gruppe) bist klar gibt es noch andere wie GWG (geschlossene wohngruppe) ISE (intensiv sozialpädagogische Einrichtung) ise im ausland usw gibt aber auch noch die chance wenn du zuhause bleibs eine EZB zu bekommrn (erziehungsbeiständin) die dann in der woche (stunden werden vorher ausgemacht) zu dir kommt mit dir redet wies dir geht was in der woche so war wies mit deinen eltern läuft oft fahren sie auch mit ihren jugendlichen weg um nicht so den strengen ramen vo  zuhause zu haben gehen mit dir kaffe trinken shoppen usw. aber ich weiß nicht warum du ausziehen willst und wie du drauf bist also kann ichs nicht einschätzen aber so läuft es ab und wenn du vorher polizei rufst (nur in akut Situation z.B. wenn du geschlagen wirst) dann kommen die nehmen dich mit JA kommt und dann läuft es auch so ab... und JA ist verpflichtet dir zu glauben wenn iwas in deiner Family ist was nicht geht und das zu überprüfen 

Wenn du noch weiter fragen dazu hast kannst du mir einfach schreiben :)

Kommentar von notyourbae1 ,

Dankeschön für die tolle Antwort und ja mache ich das ist sehr lieb von dir :)))

Antwort
von WissensWisserDe, 80

Zuhause ausziehen darfst du, wenn du dort in einer Notsituation bist. Das kann Gewalt betreffen, große Schwierigkeiten zwischen dir und deinen Eltern und besonders auch sexuellen Missbrauch. Wende dich in solchen Fällen an eine Beratungsstelle oder das Jugendamt. Da du bis zum 18. Lebensjahr noch einen Erziehungsberechtigten brauchst, übernimmt dann evtl. das Jugendamt deine gesetzliche Vertretung und entscheidet (mit dir zusammen) wo du wohnen willst. In solchen Fällen kommen meist Jugendwohngruppen in Frage, die nicht viel mit der gängigen Vorstellung eines Heims zu tun haben.

Antwort
von Daguett, 75

NEIN...das darfst du nicht. Allerdings gibt es die Möglichkeit des betreuten Wohnens, aber das geht nur mit Hilfe des Jugendamtes oder des Gerichts.

Antwort
von laroooxx, 30

Nein, wenn du jedoch darauf hinaus möchtest solltest du dich bei einem Jugendamt melden, natürlich nur dann wenn man auch einen Akzeptabelen Grund abliefert

Antwort
von JCW98, 56

Rechtlich gesehen Nein man würde dich in ein Kinderheim stecken wenn du es schaffst deinen Eltern das Sorgerecht zu entziehen und kein anderer Verwandte mehr leben würde was ist denn los das du weg willst?

Antwort
von amike, 22

Wenn du zu deiner Oma oder zu anderen Verwandten ziehst, kann das schon möglich sein. Es kommt auf deine Gründe an.

Antwort
von monstergirk, 48

Geh zum jugendamt
Aber di wirst es bereuen ...

Antwort
von jkcookie, 37

Nein darfst du nicht. Höchstens in ein Jugenheim aber dazu muss das Jugenamt eingeschaltet sein und es muss schwerwiegende Gründe geben.

Antwort
von Unkonzentrierte, 30

Ja über das Jugendamt 

Antwort
von blumenkanne, 12

nein das darf man nicht. wenn du 18 bist und genügend geld verdienst, kannst du es gerne tun.

Antwort
von UnapologeticVR, 29

In einer eigenen Wohnung nicht.

Aber in einem heim oder betreutes wohnen schon.

Das geht aber nur mit Hilfe des Gerichts.

Ein Tipp geb ich dir mal...wenn du unbedingt ausziehen willst und du dann in ein betreutes wohnen willst..überleg dir das ganz genau.

Kommentar von UnapologeticVR ,

mit Hilfe des *Jugendamt*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten