Frage von LindaAk, 88

Mit 14 anzeige bekommen, obwohl man 13 war?

Hallo, ein freund von mir ist 13, und wird am 13.11 14. heute hat er was gemacht, und wird deswegen wahrscheinlich angezeigt. Bis die polizei etwas davon mitbekommt und alles, dauert das ja eine beste zeit. Wenn er schon 14 ist und die polizei etwas davon mitbekommt, kann er eine strafe bekommen auch wenn es passiert ist als er 13 war? Bitte keine negativen kommentare.

Antwort
von MrLifeDoctor, 88

Halo :-)

Gemäß § 19 des StGB (Strafgesetzbuch) ist jemand schuldunfähig, wer bei Begehung der Tat noch nicht vierzehn Jahre alt ist.

Ein Ermittlungsverfahren wird jedenfalls eingeleitet und bei Staatsanwaltschaft wird der Vorfall auch auf dem Schreibtisch vorliegen, jedoch wird das Strafverfahren auf Grund der Schuldunfähigkeit eingestellt.

Viele Grüße und hört auf, so einen Mist zu bauen! Es ruiniert nur eure Zukunft! :)

Antwort
von RobTop96, 78

Das Alter zum Tatzeitpunkt ist entscheidend, egal wie lange die Sache bearbeitet wird.

Antwort
von jurafragen, 46

Nein, er kann für die Tat nicht bestraft werden, da er zum Tatzeitpunkt schuldunfähig im Sinne des StGB war.

Antwort
von kappe619, 63

Nein, mit 13 Kann man in dem Sinne keine Straftaten begehen und verurteilt werden. Wenn er aber zB Schaden angerichtet hat, kann es sein, dass er bzw seine Eltern dafür aufkommen müssen.

Antwort
von KasuAstover, 64

selbst wenn er noch nicht 14 ist, die anzeige kann verschoben werden (sie warten bis er 14 wird). so wird es öfters mal gemacht
(ich weiß nicht ob "anzeige kann verschoben werden" dafür der richtige ausdruck ist, aber ich hoffe du weiß was ich meine bzw wie ich es meine)

Kommentar von jurafragen ,

ich weiß nicht ob "anzeige kann verschoben werden" dafür der richtige ausdruck ist

Nein, ist es nicht. Und Deine Antwort ergibt auch keinen Sinn, denn der Fragesteller kann nicht bestraft werden, weil er schuldunfähig im Sinne des StGB war.

Antwort
von Mainsoks, 61

Zum Zeitpunkt der tat war er 13 also haften die Eltern

Kommentar von wayko ,

Nö. Wieso sollten sie?

Eine Haftung kann möglicherweise in Frage kommen, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt hätte. Wobei man einen 13 jährigen definitiv nicht rund um die Uhr überwachen muß.

Kommentar von jurafragen ,

Zum Zeitpunkt der tat war er 13 also haften die Eltern

Nein. Wie kommt man eigentlich auf derart schräge Ideen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community