Frage von annecrx, 50

Mit 14 Angst vorm alleine rausgehen?

Also als ich in der 5 Klasse war hatte ich immer einen total langen Weg von der Bushaltestelle nach Hause und wenn ich diesen Weg dann täglich gehen musste habe ich mich immer total panisch verhalten, das mich jemand ansprechen könnte (eventuell entführen will). Ich bin auch einmal den ganzen Weg gerannt. Einen Hund besitze ich auch und bin demzufolge nie gern spazieren gegangen und schon gar nicht weit. Bin immer vor anderen Menschen weggelaufen. Dann bin ich aber vor 2 Jahren aus diesem Dorf weggezogen an den Rand einer Stadt... sehr ländlich aber deutlich besseres Busnetz. So war es auch von der Haltestelle nicht mehr weit. Ich war anfangs wie ausgewechselt. Habe mich grundsätzlich sicher gefühlt,bin große Hunderunden gegangen alles sowas. Bis bei einer Runde mir mal ein Bekannter meiner Eltern mit dem Auto hinterhergefahren ist nur weil ich ihn nicht gegrüßt hatte weil ich ihn im Auto nicht erkannt hatte. Danach stiegt das Misstrauen wieder. Ich bin aber trotzdem noch normale Runden gegangen bin normal mit dem Bus gefahren. Doch als ich vor gut anderhalb Wochen mit meiner Besten Freundin in die Stadt zu einem Sporttag von der Schule aus fahren musste und wir umsteigen mussten sprach uns ein alkoholisierter Mann zwischen 50-60, wobei es sich im späteren um einen Obdachlosen handelte. Jedenfalls laberte er irgentwas und meinte noch dazu: "Ich fühle mich gerade fruchtbar." Ich und meine Freundin sind sofort weggegangen vor den Eingang eines Supermarktes. Aber der Mann und ein weiterer Kumpel von ihm verfolgen uns auch in den Markt rein. Und dann kam halt das ganze Blabla mit Polizei und so weiter. Jedenfalls hatte ich bei allem so ein extremes Herzrasen weil das die Situation war vor der ich immer am meisten Angst hatte. Seitdem bin ich wieder total in mein altes Muster zurückverfallen ich renne vor Männern weg. Gehe grundsätzlich mit meinen Hund nur 10 Minuten Runden. (was mir für sie auch total leid tut) Ich traue mich nicht mal mehr 3 Haltestellen mit dem Bus zu fahren um etwas kleines Einkaufen zu gehen. Und wenn ich dann allein unterwegs bin schiebe ich total Panik, gehe jedem Mensch aus dem Weg und ich bin erst 14, habe aber so eine enorme Angst. 😖 Was kann ich dagegen tun?

Antwort
von Sidneyherth, 29

Also wenn du wirklich nich davon weg kommst dann könntes du eine terapie anfangen musst du aber nich es ist ja nur ein vorschlag 😉

Antwort
von Veilchen48, 16

Du solltest psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Das sind Ängste, die sich in Deinem Innersten total manifestiert haben, und ich fürchte, aus diesem Teufelskreis kommst Du ohne Fachkundige Hilfe nicht heraus! Sprich mal mit Deinen Eltern darüber. Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community