Frage von schaimaaa, 123

Mit 12 noch nicht schwimmen?

Hey... wie ihr warscheinlich gelesen habt, bin ich 12 und kann noch nicht schwimmen was mir aber natürlich peinlich ist weil ich seid ich 6 bin jedes Jahr in denn Schwimmkurs gehe. Ich strenge mich jedes scheiß mal an schaff es aber trotzdem nicht. Ich hab auch keine Angst vorm Wasser, in der Grundschule war das noch kein Problem aber ich bin jetzt in der 7. Klasse... Ich schäme mich jede Schwimmstunde dafür weil ich noch im Nichtschwimmer bereich bleiben muss. Aber in der 5. und 6. wurde ich halt auch gemobbt, was die ganze Sache noch schlimmer macht. Ich würde alles tun um es zu können geht ja leider nicht... Theoretisch könnte der Schwimmkurs auch teuer sein weil meine Eltern ganz gut verdienen. Deshalb wollte ich mal fragen an was das liegen könnte, Ich würde mich echt freuen auf eine Antwort.

  •     ***

    Headline


Antwort
von gschyd, 45

Ich kann zwar schwimmen - also mehr schlecht als recht - Rückenkraul am besten, mag ich, da das Gesicht frei ist, Brustschwimmen geht so knapp, Crawl hingegen sehr, sehr bescheiden ...

Einen Crawl-Schwimmkurs habe ich sogar mal später als Erwachsene besucht und brachte auch was - allerdings ist man da einfach einer von x Teilnehmern.

Erkundige Dich doch mal wo denn der nächste Schwimmclub ist und frag an, ob Dir da jmd Privat Stunden geben könne - der Trainer selbst oder auch einer der Schwimmer (die verdienen sich sicher gerne ein Taschengeld :)

Und halt auch mal alleine ins Schwimmbad und einfach üben - habe ich übrigens auch gemacht.

PS und mit über 20 noch den Kopfsprung gelernt - traute mich vorher nie, da ich als Kind mal reingestossen wurde - war dann mal im Freibad als ein Vater seinem 5jährigen (!) Sohn den Kopfsprung zeigte - und als sie dann so übten stellte ich mich daneben - und jetzt kann ich ihn :) - also NIEMALS AUFEGEBEN!

Kommentar von schaimaaa ,

Danke!

Antwort
von chickenwings311, 41

Ich hatte in der Grundschule beim Schwimmunterricht "einen Unfall" weswegen ich den Schwimmunterricht immer gemieden habe und auch so nie in ein Schwimmbad gefahren bin aus Angst. Mit 15 hab ich dann von meinem Onkel gelernt.
Der Freund von meiner Oma kann mit 62 Jahren nicht Schwimmen, also mach dir nicht all zu viele Gedanken, es gibt viele den es gleich geht.

Antwort
von Xuno1999, 47

Ich hab das auch ziemlich spät gelernt. Ich war ein Mal im Schwimmkurs und es hat mir nichts gebracht. Am Schluss hab und ich es durch ne Freundin gelernt. Keine Sorge das wird schon noch.

Antwort
von Marakowsky, 77

Ansich ist schwimmen einfach, wenn man erst das Zappeln ablegt und ganz ruhig bleibt. Mir ist es wirklich ein Rätsel, wie du nach so vielen Kursen immer noch nicht gelernt hast zu schwimmen. Schau doch mal bei einem Verein vorbei. Die bringen einem meist gleich die richtige Technik bei.

Antwort
von robi187, 23

wenn du regelmässig seit dem 6 lebensjahr ins schwimmen gehst kannst du auch schwimmen? nur die anst ist das schlüsselwort? viele hilft es mal wenn sie eine schwimmbrille tragen?

dann würde ich mir einen sehr guten pädagogischen schwimmlehrer suchen. am besten beim DLRG

viele haben in begleidung die angst verloren in dem sie einfach erfahrungen machten mit dem rücken auf das wasser legen und die erfahrung machen nicht unter zu gehen. aber da sollte am anfang ein vertauensvoller bekleider dabei sein.

Antwort
von snuiver, 11

Versuch das Schwimmen doch einfach mal anstatt in einem Süßwasserpool in einem Becken mit Salzwasser zu lernen. Die Dichte des Salzwassers ist höher als bei Süßwasser, weshalb Du Dich sehr viel leichter über Wasser halten kannst. Sobald Du das Schwimmen in Salzwasser beherrschst, kannst Du die erlernten Bewegungsabläufe 1:1 auf das Süßwasser übertragen.

Antwort
von GravityZero, 40

Tut mir leid, aber das kann ich nicht glauben. Nach einer so langen Zeit kann das jeder.

Kommentar von schaimaaa ,

Es ist aber so, aber bei denn ersten paar mahlen habe ich mich noch nicht angestrengt ich meint ich war 6 da hab ich das auch nur als Spaß gesehen, Wovon ich jetzt aber die Folgen trage...

Antwort
von Virginia47, 20

Du kannst es immer noch lernen. Da spricht nichts dagegen.

Ich selbst habe auch erst mit 16 Jahren schwimmen gelernt.

Antwort
von m01051958, 61

schicken deine Eltern dich in den Schwimmkurs weil sie dich an jenen Tag los werden wollen ? So einer Art Beschäftigungstherapie ? Wenn du es , nach so langer Zeit , nicht gelernt hast solltest du es einfach lassen. Es gibt wichtigeres.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten