Frage von Zonemaster, 30

Mit 10 klasse halbjahreszeugniss bewerben - habe ich Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

Hey, bin grade in der 10 und wollte eigentlich danach abitur machen aber da ich warscheinlich in deutsch eine 4 bekomme (im halbjahr) mathe 3 und englisch 2 kann ich mein abi eigentlich ja vergessen da ich dann nen 3.0 schnitt hätte, ich würde bis zum endjahreszeugnis in mathe die 2 noch locker schaffen und in deutsch die 3, aber dann müsste ich ja fsj machen und 1 jahr verschwenden. Deswegen wollte ich fragen, glaubt ihr ich hab chancen im halbjahr einen ausbildungsplatz zu bekommen? Habe in allen Fächern eine 2 außer in mathe 3 deutsch 4 technik3.

Antwort
von rotreginak02, 17

Hallo Zonemaster,

ich kann deine Ängste zwar verstehen, aber deine Berechnungen zum Abidurchschnitt überhaupt nicht.....zumal ja noch 2 Schuljahre folgen und die Abiprüfungen erheblich an dem endgültigen Abischnitt beteiligt sind.

Hinzu kommt noch, dass die meisten Berwerbungen für Ausbildungen in 2016 gerade laufen oder bereits abgeschlossen sind. Und dann komnmt es natürlich noch darauf an, welche Ausbildung dir überhaupt so liegt, bzw. auf was du dich genau bewerben willst. Frag dich auch kritisch, ob du wirklich in Kürze schon bereit für das Arbeitsleben bist, oder aber dir nicht vielleicht noch 2 Jahre Schule gut täten, um gereifte Entscheidungen zu treffen ;-)

Ich kenne viele, die im letzten bzw. vorletzten Jahr ihr Abitur erfolgreich  abgelegt haben, obwohl sie zwischendurch wirklich auch Angst haben mussten, es gar nicht oder aber mit einem sehr schlechten Schnitt zu schaffen..........genau diese Leute waren in vielen Fächern nicht gerade Superschüler, hatten dann aber die Abifächer gut gewählt und obwohl mit den Vornoten eher Richtung 2,6 bis 2,9 ausgestattet, dann in den Abiprüfungen dermaßen gepunktet, dass sie dann doch einen Schnitt von 2, 4 bis 2,6 hatten.
Genauso umgekehrt: Schüler, die die gesamte Gymnasialzeit immer einen Notenschnitt von unter 2,0 hatten, haben bereits in der 11 bis 12 etwas nachgelassen und schließlich im Abitur für ihre Verhältnisse tatsächlich versagt. Da kam dann z.B. ein Schnitt von 2,4 bis 2,6 raus........hätte vorher niemals jemand mit gerechnet.....

Überlege dir deine Entscheidung also gut.......nicht, dass du sie später bereust.

Good luck!

Antwort
von Stefffan7, 24

Naja die Noten sind ja ganz in Ordnung. Kommt natürlich immer auf den Beruf an den du lernen willst.

Antwort
von Seanna, 15

Warum sollte man damit nicht zum Abi zugelassen werden bzw in die 11. Klasse?

Antwort
von Vyled, 30

Klar! Chance gibt es immer, wenn man sich bemüht. Würde einfach das Halbjahres, sowie das vorherige Ganzjahres-Zeugnis anhängen.

Ich hab meine Ausbildung damals sehr kurzfristig 1 Monat vorher bekommen

Kommentar von Zonemaster ,

Das von der 9 ist halt  nicht so prickelnd da ich dort nen 2.9 schnitt hatte

Kommentar von Vyled ,

Naja! Also ich kenne einige Chefs, denen die Zeugnisse nicht mal interessiert haben. In der Firma wo ich arbeite, habe ich bis heute nicht ein Zeugnis vorgelegt, mich beworben oder sonst was.

Leg einfach dein Halbjahres-Zeugnis dabei, vielleicht Anhänge von einem Praktikum oder sowas und dann wird das denke ich schon klappen!

Und kleiner Tipp: Sei immer ganz ehrlich, auch in der Bewerbung!
Ich habe damals sogar in die Bewerbung geschrieben, das ich kein Bock auf Schule hatte usw... das fand mein Chef damals ziemlich direkt, ehrlich und gut! 
(Hab damals nämlich sehr viel Schule geschwänzt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community