Frage von ineedhelp1994, 79

mit dem motorrad in der stadt im stau rechts vorbei strafbar?

hallo bei uns war heute heftiger stau in der innenstadt , stand für 500 meter ca 30 min . irgendwann nachdem ein roller rechts an den autos vorbei ist hat es mir gereicht und ich bin rechts an den haltenden autos vorbei gefahren ich fahre schon länger motorrad . und habe sowas noch nie gemacht heute war mir das aber zu viel als ich dann nicht mehr rechts vorbei fahren konnte hab ich das motorrad ausgemacht und ca 200 meter auf dem gehweg ( geschoben) " Motor war aus" . ist das den strafbar den auserorts giebt es dafür ja punkte wenn man rechts jemanden überholt , innerorts kostet rechts überholen aber nur ein kleines busgeld 30 euro oder so soweit ich weis und keine punkte ist da so richtig? . kennt sich da jemand mit aus ? und ist es strafbar das motorrad von der strasse über den gehweg 200 meter zu schieben .??? intressiert mich ob mir was für die beiden sachen blühen kann..

Antwort
von derhandkuss, 52

Das Schieben eines Kraftrades auf dem Gehweg ist verboten. Dies kann mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden. Hier wurde ich bereits vor Jahren mal von der Polizei belehrt.

Ein Fahrrad sowie ein Mofa (= Fahrrad mit Hilfsmotor) darfst Du auf einem Gehweg schieben, ein Kraftrad jedoch nicht.

Kommentar von ineedhelp1994 ,

wieviel verwarngeld??? giebt es punkte=?

Kommentar von derhandkuss ,

Ich wurde seinerzeit nur mündlich verwarnt. Und über die Sachlage aufgeklärt.

Kommentar von ineedhelp1994 ,

und zwecks dem rechts überholen innerortsß

Antwort
von Juliuseselers, 17

Ohman was für falsches Zeug hier verbreitet wird...

Innerorts DARF man rechts "überholen" !!!! Denn innerorts gilt die freie Fahrstreifenwahl für PKW's und Motorräder bis 3,5t

Dass heißt dort wo freie Fahrstreifenwahl ist, darf man jemanden rechts "überholen", es wird dann bloß nicht mehr überholen genannt, sondern vorbeifahren..

Man muss nur dem Kind ein anderen Namen geben und schon ist die Sache erledigt 

Kommentar von siggibayr ,

Rechts überholen nur, wenn ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Zwischen einer wartenden Kolonne durchfahren, ist verbotenes rechtsüberholen.

Warum soll das Schieben eines Zweirades auf dem Gehweg verboten sein? Der Fahrer/ Führer läuft doch und führt lediglich einen Gegenstand, hier: Fahrzeug mit. Es gibt nur die Einschränkung, dass man auf der Fahrbahn schieben muss, "wenn auf dem Gehweg oder auf dem Seitenstreifen andere zu Fuß Gehende erheblich behindert würden.

Soll er etwa sein Zweirad auf die Schulter nehmen und tragen?

siehe auch § 25 Abs. 2 StVO

Antwort
von Griesuh, 10

Rechts überholen ist grundsätzlich verboten. Es gibt ausnahmen, wie z. B. auf Autobaghnen, wenn der Verkehr auf der linken Spur langsamer läuft.

Kommentar von Papassohnnemann ,

Nicht nur langsamer sondern unter 60km/h.

Antwort
von annokrat, 19

mach dir doch nicht in die hosen. da will keiner was von dir.

ausserdem halte ich es für dämlich rechts dran vorbei zu fahren. üblicherweise geht das links besser. und natürlich schiebe ich mein motorrad nicht, sei denn es ist kaputt.

annokrat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community