Mission Abnehmen- wieviel Kalorien darf ich zu mir nehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun die Rechner im Internet geben dir einen Näherungswert, selten aber korrekte Zahlen. 2200 Kcal wären dann rechnerisch eben dein Anfangswert von dem du ausgehst.

Um Abzunehmen nimmst du nun täglich 500 Kcal weniger zu dir, als du benötigen würdest. Wenn dein Gesamtbedarf also 2200 Kcal ist, führst du nur 1700 Kcal zu. Damit solltest du rechnerisch ca. 500 Gramm die Woche verlieren.

Das probierst du nun 1-2 Wochen aus und schaust ob das so hinkommt. Wenn nicht, dann passt du das Ganze eben in kleinen Schritten an.

Im Idealfall erreichst du das Defizit dadurch, dass du dich mehr bewegst bzw. zusätzlichen Sport machst und ein paar kalorienärmere Lebensmittel in der Ernährung hochfährst, dafür einige Kalorienreiche runter, nicht indem du weniger isst, denn das führt meist zu Heißhunger und/oder der Unterversorgung von anderen wichtigen Nährstoffen.

Idealer Sport würde dabei den ganzen Körper belasten. Das können Ausdauersportarten wie Joggen, Inlinerfahren usw. sein aber auch ein Ganzkörpertraining mit Gewichten. Eine lokale Fettverbrennung ist jedoch nicht möglich, sprich um am Bauch Fett abzunehmen sind Übungen die große Muskelgruppen wie die Beine und den Rücken einbeziehen wesentlich effektiver als z.B. Situps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Defiziet von 200-400 würde ich sagen. Mehr täte ich nicht drunter gehen weil du dann zu viel muskeln abbaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass das mit dem kalorienzählen besser.... (da verzettelt man sich zu schnell) ernähre dich einfach ein wenig beuwsster. weniger süßkram, öfter was essen, dafür kleinere mahlzeiten...

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine direkte Zahl habe ich nicht, allerdings gibt es eine (in meinen Augen) sehr gelungene App "Lifesum". Dort kannst du eine Diät einstellen (Abnehmen aber auch Muskelaufbau) und dort wird dir angezeigt wie viel Kalorien du zu dir nehmen solltest. Das ist aber nicht alles, man kann dort auch eintragen was für Lebensmittel man gegessen hat, dadruch sieht man ob man sein Ziel erreicht hat oder nicht.

PS: bin kein Mitarbeiter von dort oder so, ich hab nur diese App auch sehr lange aktiv benutzt (2Monate & jeden Tag)

MFG

xSaroL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxTOxx
20.11.2016, 09:05

Diese Antwort kann ich nur unterstützen, denn ich habe meine Ziele auch durch die App "Lifesum" erreicht.

0

Was möchtest Du wissen?