Frage von Dilara47, 66

Missbrauch von Identität?

Hey Leute, ich habe heute einen Brief bekommen das ich die Geldstrafe nicht gezahlt hab weil ich angeblich vor nem Monat ohne Fahrticket gefahren bin. Etwas außerhalb meiner Stadt, wo mein normales Ticket auch noch gültig wäre. Dies stimmt aber nicht, zu der Zeit war ich in der Schule. Meine Lehrer und Mitschüler können dies bezeugen und außerdem steht dies auch im Klassenbuch. Wie sollte ich jetzt am besten Vorgehen ? Ich will sicherlich nicht diese 100 nochwas Euro für irgendeinen Deppen bezahlen. Danke im Voraus.

Antwort
von KKatalka, 62

Schreib denen einen Brief zurück in dem du Widerspruch einlegst. Wenn das stimmt was du schilderst und du es Tatsächlich anhand von Zeugen beweisen kannst (was ich dir auch Glaube), können die dir Gar nichts selbst dann nicht wenn es vor Gericht gehen sollte. 

Antwort
von Suboptimierer, 59

Genau. Bezahl nicht und ruf da mal an. Schildere das, was du uns geschrieben hast.

Leiten sie weitere rechtliche Schritte ein (was ich nicht glaube), solltest du dir einen Anwalt suchen. Du wirst nichts zu befürchten haben.

Antwort
von carlos17041704, 58

als zur POLIZEI zugehen schreibt er erstmal schön seine story ins netz sehr klug . POLIZEI POLIZEI POLIZEI POLIZEI was ist daran so schwer vor allem wenn du zeugen hast , die polizei klärt alles auf 

Kommentar von Dilara47 ,

ja chill. Meine Mutter geht da morgen noch hin. Trd Danke.

Antwort
von beangato, 56

Erstatte Anzeige bei der Polizei.

Antwort
von marthaanna, 60

Meld dich bei der bahn und klär das. Wenn die sagen das es nicht sein kann das du dennoch damit gefahren bist würde ich zum Anwalt/Polizei gehen.

Antwort
von aribaole, 52

Bist du Volljährig?
Wenn nein, lass das deine Eltern machen.
Wenn du Volljährig bist, geh dahin bzw. schreibe dahin, und Reklamiere mit den Gründen wie oben beschrieben.

Antwort
von sariinalove, 50

Du musst dich melden bei der Bahn :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community