Frage von Fanny10, 119

Ist Missbrauch die Ursache?

Meine Kinder 20 und 15 Jahre haben beide eine Psychose kann es sein das ein sexueller Missbrauch in der Kindheit so etwas auslöst ???? beide haben letztes Jahr gesagt ihr Großvater hätte sie sexuell missbraucht mein Mann möchte davon nix hören da es sich ja um seinen Vater handelt, wir wohnen direkt neben den Großeltern und mein Mann geht dort regelmäsig mit den Kindern zum Essen rüber und mann begegnet sich ständig auf dem Hof und die Oma überhäuft die Kinder mit Gescheken ich habe den Kontakt eingestellt jetzt gibt es aber immer Stress deswegen mit meinenm Mann weil ich nicht möchte das die Kinder ständig da rüber gehen um sie nicht noch mehr zu verwirren ich verstehe meinen Mann aber auch nicht ,das ihm das heile Familienbild wichtiger ist ala die Gesundheit seiner Kinder das ist für mich ein unerträglicher Zustand (Glaube ich werde auch noch verrückt )

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Larissa31, 40

Also sowas ist immer sehr schwer. Ich habe auch Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch machen können. Da hat mir die Stelle für sexuell missbrauchte Frauen in Solingen geholfen. Es gibt Menschen die können den Kindern dabei helfen. Ohne Hilfe werden diese ihr ganzes Leben lang den Schatten der Vergangenheit in der Gegenwart tragen. 
Mit deinem Mann solltest du reden, diesen direkt auch zur Anzeige bringen damit er wach wird. Das grenzt an einer Straftat - Beihilfe. Ein Mensch darf mit so einem Verstoß niemals davon kommen. Solchen Menschen muss das Handwerk gelegt werden.
Zieh dort aus. Mach mit deinen Kindern Urlaub. Fahr in den Urlaub. Wenn ihr zurück kommt zieht zu einer Freundin die euch hilft. Von dort aus alles weitere angehen. Den bestmöglichen Anwalt suchen. Neue Wohnung neues Leben. Und professionelle Hilfe.

Damit macht man keine Scherze. Dazu kommt: Die Kinder sind immer wichtiger! 
Kinder sind "immer" unschuldig. In so einem Alter tragen sie %ual mehr dazu bei klar. Aber bei diesem Thema definitiv nicht deren Schuld.

Du wirst den übertriebensten Kampf vor dir haben. Und kannst den nicht vermeiden. Richte dich da schonmal geistig drauf ein. Auch du wirst drunter leiden.

Such dir und deinen Kindern Hilfe...

Antwort
von mysunrise, 44

Ja, natürlich kann Missbrauch der Auslöser für die Psychose sein! Dein älteres Kind sollte selbst entscheiden, ob es Kontakt zu den Großeltern will, aber mit dem kleineren würde ich nochmal sprechen, was er/sie will und dann den Kontakt verbieten... 

Dein Mann sollte zu Dir und Deinen Kindern stehen, setzt euch alle zusammen und klärt die Situation, da der Kontakt zum Großvater aufgrund der Psychose ziemlich schmerzlich sein kann!

Antwort
von Seanna, 28

KANN ein Faktor sein, ein Indiz - aber das Vorliegen einer Psychose beweist einfach gar nichts.

Behauptungen sollten durch einen Psychotherapeuten nachgegangen und behandelt werden. Das hat nichts mit nicht glauben zu tun.

Antwort
von silberwind58, 37

Du wirst ja wohl Deine Kinder schützen wollen? Natürlich kann das die Spätfolge von Missbrauch sein! Die Kinder solltest Du vom Grossvater fern halten,egal was Dein Mann dazu meint,die KInder und das Wohl der Kinder geht vor! 

Antwort
von Akka2323, 28

Mit solchen Beschuldigungen sollte man sehr vorsichtig sein. Wenn es nicht stimmt, hat man viel kaputt gemacht, was nicht mehr zu reparieren ist. Wer sagt, dass Deine Kinder beide psychotisch sind? Sind sie in Behandlung? Sie gehen anscheinend freiwillig zu den Großeltern, das würden sie sicher nicht, wenn wirklich etwas gewesen wäre.

Antwort
von Perni14, 37

Ihr man kann aber auch nur die Wahrheit verdrängen er will es vllt nicht war haben das sein eigener Vater sowas machen würde

Kommentar von Perni14 ,

mann*

Antwort
von Perni14, 49

Ja das kann ein Trauma hervorrufen

Kommentar von Akka2323 ,

Ein Trauma ist keine Psychose.

Antwort
von Papiertonne123, 45

ich würd der sache nachgehen, es gibts shcon nano drohnen zu kaufen sind nur verdammt teuer.

Antwort
von Fanny10, 14

Danke für die vielen Antworten , die Situation ist z-Z echt krass meine Tochter würde warscheinlich nicht mit mir ausziehen wollen , da sie von meinem Mann und meiner Schwiegermutter wahnsinnig verwöhnt wird ( zb. Moped geschenkt Zimmer neu einrichten  jede Menge Taschengeld und alles mögliche andere  braucht nix tun und bekommt trotzdem alles ) hat mir auch schon ins Gesicht gesagt das der Vati viel lieber ist und ich doch bgehen soll wenns mir nicht passt mein Mann steht eigentlich überhauptnicht auf meiner Seite

Ich bin leider ziemlich allein auf weiter Flur und auch finanziel abhängig ,

unser großer Sohn ist schon so schwer psychisch krank das er einen Betreur bekommen hat und in einer Einrichtung untergebracht ist.

bei ihm unterläuft mein Mann auch immer die Verhaltensregeln zb gibt er ihm Geld oder holt ihn dort ab  obwohl er Hausverbot bei uns hatte lässt ihn obwohl er st#ndig kifft mit unserem Auto fahren  von dem Geld kauft er sich dann sofort Drogen und dann ist er unberechenbar

Mein Mann bespricht nichts mit mir

warum macht ein erwachsener Mann mit Abitur so etwas der Betreuer hat ihm versucht das zu erklären aber alles sinnlos.

Jetzt verhält sich die Familie bei unserer Tochter nach dem gleichen Muster und ich kann irgendwie daran nichts ändern auser e.v alleine ausziehen

aber alleine sein kann ich auch sehr schlecht ertagen und dann hab ich meine beiden Kinder verloren

aber wenn alles so weiter läuft wird meine Tochter auch so enden wie unser Sohn ist nur eine Frage der Zeit

Antwort
von VBHHerzog, 40

bring deine kinder zum pschodoc, und dann lass sie sich mal ausquatschen. mal sehen was bei rumkommt, und wenn dein verdacht sich bestätigt kannste deinen mann nochmal drauf ansprechen.

Kommentar von Fanny10 ,

Die Kinder waren beide schon fur 1/2 Jahr geschlossen in der Psychatrie untergebracht  der große sogar schon 3mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten