"Missbräuchlich" den Notdienst kontaktiert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

War es der hausärztliche Notdienst (Telefonnummer 116117)?, dann passiert nichts, denn dieser ist nämlich für die allgemeinmedizinische Versorgung außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig und meiner Meinung nach war es hier genau richtig ärztlichen Rat einzuholen, da eine Alkoholintoxikation (Alkoholvergiftung) ausgeschlossen werden musste.

Andernfalls meinst du den Rettungsdienst (Notruf 112), also die so für akute medizinische Notfälle zuständig sind und mit Blaulicht kommen. Dieser ist tatsächlich nicht dafür zuständig, außer man ist kurz vor der Bewusstlosigkeit und benötigt schnell medizinische Hilfe. Allerdings bekommt man auch hier keine Rechnung, da es einem medizinischen Laien nicht möglich und zumutbar ist einzuschätzen, wie bedrohlich die Situation wirklich ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WosIsLos
23.07.2016, 22:17

Die 116117 steht 24 Stunden zur Verfügung.

0

ich wuerde mal davon ausgehen, dass da gar nichts kommt.

die wollten dir nur eine lehre erteilen und ich hoffe, das hat gewirkt. auch wenn sie nicht direkt was machen mussten/konnten ist es natuerlich in einer situation, die potentiell gefaehrlich ist, in ordnung, den notdienst zu rufen. du bist ja kein arzt und kannst nicht selbst beurteilen, was noch geht und was nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?