Frage von TheAllroundboy, 93

Mischpult vs USB Mischpult?

Sehr geschätzte Community,

Seit kurzem habe ich mein Interesse an dem Hobby "DJ" gefunden. Nun, als Anfänger sollte man ja klein anfangen, und sich dementsprechend auch informieren.

Jetzt ist meine Frage, was ist ein USB Mischpult?

Ist der Stecker ein USB Stecker der am PC angeschlossen wird, oder was hat es da auf sich?

Da hätte ich nochmal eine Frage, sondern was macht man hauptsächlich mit einem Mischpult? Das mischen weiß ich, gibt es aber noch weitere Funktionen wie z.B: Echo etc?

Freundliche Grüße

und ein gutes Neues!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hekudan, 53

Kommt drauf an. Zum einen gibt es die reinen Mischpulte, an denen man verschieden ausgangsgeräte wie Plattenspieler oder CDJs anschließen kann und dann Lautstärke, Fader und Equalizer nutzen kann und somit verschieden Audiospuren mischen kann. Ausserdem kann man meist Effekte nutzen, aber ein anschließen an einen Computer mit DJ Programm ist nicht möglich. Dann gibt es Mischgeräte, bei denen das anschließen an einen Computer sowie mit ausgangsgeräten, ein betrieb ohne Computer ist noch möglich. Zum schluss gibt es die USB- Controller zur Verwendung mit einer DJ-Software gemacht sind und sozusagen als Eingabegerät funktionieren, aber auch eine Soundkarte integriert haben, sodass man sie wie ein Mischpult an die Anlage anschließen kann, ausserdem ist ein Kopfhörerausgang zum Überprüfen des Mixes vorhanden. Sie Funktionieren nur in Verbindung mit PC, haben aber oft einen gerigeren anschffungspreis und sind algemein besser für Einsteiger geeignet da die MP3-Musikbibliothek genutzt werden können, keine weitere Hardware außer Laptop notwendig ist und viele Praktische Funktionen wie auto-sync etc vorhanden sind was den einstieg erleichtert

Kommentar von TheAllroundboy ,

Hallo Hekudan,

Vielen Dank für deine Info. Nun erkenne ich endlich den Unterschied zwischen einem USB Mischpult und einem reinem Mischpult.

Wäre "Virtual DJ" zum Beispiel eine geeignete Software für ein "USB Mischpult"?

Kommentar von Hekudan ,

Ja, wäre es. Ich Persönlich nutze Serato, aber das is Geschmackssache und das eigentliche Handwerkszeug is immer noch der Controller, also hast du von der Software freie Wahl, du solltest nur auf Kompitabilität zwischen Software und Hardware achten.

Antwort
von mojo47, 53

da gibts ne menge dinge: usb mischpult kannste am pc anschließen, dann ist das pult dein audiointerface. wenn du ein analoges mischpult hast, kann es normalerweise keine effekte machen (also auch kein echo) dafür musst du dann den pc benutzen, ein digitales kann das je nach pult schon. 

wenn du was als dj machen willst und auf eine musikbibliothek am pc zugreifen willst solltest du dich mal nach traktor dj controller oder so umgucken, ein mischpult alleine bringt dir da nichts.

Kommentar von CrEdo85 ,

Alle gute mischpulte haben eine effekte-einheit. mit digital/analog hat es nichts zu tun.

Kommentar von mojo47 ,

das musste mir mal zeigen, hab im leben noch kein analoges mischpult mit compressor gesehen.

Kommentar von mojo47 ,

frage mich auch wer dir den daumen nach oben gegeben hat, nur laien unterwegs ^^

Kommentar von TheAllroundboy ,

Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.

Also, wenn ich jetzt ein Mischpult kaufe, heißt das, dass es ohne ein weiteres Zubehör an Funktionen fehlt, oder würde eine Software wie z.B "Virtual DJ" auch genügen? Oder muss man so einen Traktor DJ Controller kaufen? Weil manche DJ's haben halt das Mischpult am PC angeschlossen ohne etwas zusätzlichem. Ob es per USB war oder nicht, hab ich nicht geachtet. :S

Kommentar von mojo47 ,

mit nem mischpult alleine kann man nicht auflegen. da sind dann zwei decks für für vinyl oder cd angeschlossen. mitlerweile gibts eben auch viele leute die mit laptop + dj controller auflegen. mit der software alleine kannste nicht wirklich auflegen. vllt um mal die basic zu verstehen aber dafür brauchste dann auch kein mischpult für.

Kommentar von Hekudan ,

1. Ich hatte schon mal nen Mischpult mit effekten wie echo, reverb etc. und sogar einer BPM anzeige (die nicht funktioniert hat)

2. Kann man mit Virtual DJ sehr wohl spielen, auch wenn ich persönlich Serato besser finde. Es kann alles was man braucht und ich hab auch schon DJs mit Virtual gesehen die was drauf hatten. Bei den meisten Controllern is aber sowieso serato (zumindest intro) oder Traktor bei

Kommentar von mojo47 ,

Hekudan, war es ein analoges pult mit effekten?

Antwort
von SimoPlay, 29

Kaufe dir kein USB Mischpult. Da das Audio Signal über USB kommt, und ISB nicht für Audio gedacht ist. klingt das nicht nur wie Blechdose, sondern ist auch viel zu leise. Das Problem liegt nicht nur bei einem Modell. Ich habe insgesamt 2 und ein Kollege von mir auch eins. bei allen 3 Pulten liegt das Problem vor. Und die Pulte sind nicht von dem gleichen Hersteller.

Kommentar von TheAllroundboy ,

Auch dir vielen Dank für die Antwort.

Dann warte ich lieber bevor ich etwas unüberlegtes tue und warte bis ich mich einiger massen auskenne was es Mischpulte betrifft.

Kommentar von Hekudan ,

Naja... Der Ton wird nicht über USB übertragen sondern nur die Rohdaten  vom Programm (Asio). Normalerweise haben die die Controller ne recht gute integrierte Soundkarte, sodass der Ton erst im Controller erzeugt wird. Und derbann durchaus gut sein. Gute soundkarten sind ja auch über Pcie angebunden, und ist PCIe für Ton konzipiert? Ein Schlechter Klang kann höchstens durch eine Minderwertige integrierte Soundkarte bei schlechten Controllern oder durch 128 kbit MP3 entstehen. Wenn man LAME oder noch besser FLAC bzw ALAC benutzt kann das aber auch nicht passieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community