Frage von Sepelmolch, 19

Mischpult für t.bone CS 400 nötig oder gibt es alternativen?

Ich habe vor mir das t.bone CS 400 Mikrofon zu kaufen. Gibt es eine Möglichkeit um das Mischpult herumzukommen? Ich habe an seine Art Steckverbindung gedacht das die 48 Volt Phantomspannung liefert und das Mikrofonkabelstecker ding in ein USBanschluss umwandelt. Gibt es sowas und wenn nicht, gibt es ein Mischpult das die 48 Volt Phantomspannung liefert und EINEN Anschluss für das Mikrofonkabel + EINEN USB Anschluss hat? Ich bin auch für andere Lösungsvorschläge offen und wünsche allen einen schönen Tag (nacht).

Antwort
von Streamer, 14

Ein Mischpult macht generell nur Sinn, wenn tatsächlich etwas gemischt werden soll. Möchtest du das Mikrofon an einen PC anschließen empfiehlt sich ein USB-Interface, das auch die nötige Phantomspannung liefern kann. Ich denke nicht, dass du für ein Interface mehr Geld ausgeben möchtest als für das Mikrofon selbst, das hier ist relativ günstig, hat aber einen besseren Vorverstärker eingebaut als die günstigen Behringer Xenyx-Pulte. http://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc22.htm 

Noch günstiger wäre das Behringer UM2, aber das kostet auch nur 6 € weniger. Denke nicht, dass es darauf ankommt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten