1 Antwort

Ja, mit einem Mischpult würde es gehen. Das Mischpult braucht 48V-Phantomspeisung und USB wäre auch ganz gut. Von den ganz billigen würde ich abraten, denn die würden dir die echt gute Qualität der NT1A versauen. Ich würde das hier nehmen: http://www.thomann.de/de/yamaha_ag03.htm

Ich würde dir aber eher zu einem Interface raten. Damit funktioniert das Micro auch und es liefert bessere Qualität für weniger Geld. Z.B. das hier: http://www.thomann.de/de/steinberg_ur12.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?