Frage von Alanbar31, 172

Mirtazapin absetzen ( Antideressivum?

Ich nehme schon seit 3 1/2 Monate mirtazapin 15 mg und das weil ich depressiv bin sondern ein nervöse schlaf hatte , mit das Medikament hat sich der Schlaf verbessert! Weil ich nicht gerne Tabletten schlucke wollte ich es absetzen , meine wird das absetzen für mich schwierig werden ?
Hat jemand die selben Erfahrung gehabt ? Vielen Dank im Voraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Negreira, 172

Mirtazapin sollte ausgeschlichen und nicht einfach abgesetzt werden. Wie Du das am besten machst, erklärt Dir Dein Arzt. Ich habe es allerdings auch von heute auf morgen abgesetzt, habe es auch wesentlich länger und in stärkerer Dosierung genommen als Du, und hatte überhaupt keine Probleme damit. Bei mir gab es keine Veränderung, ob mit oder ohne Tabletten.

Antwort
von TorDerSchatten, 168

Solche Medikamente nicht einfach auf eigene Faust absetzen! Berate dich hierzu mit dem Arzt, der sie verschrieben hat. Aus manchen Psychopharmaka muß man sich rausschleichen, also die Dosis langsam reduzieren.

Das erklärt dir dein Arzt.

Antwort
von Andretta, 155

Suche Dir einen Hausarzt mit Zusatzausbildung in Homöopathie und lasse Dich dabei kompetent begleiten. 

Alles Gute! Du schaffst das :-) 

Antwort
von webya, 147

Was sagt dein Arzt dazu?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community