Frage von partymausal88, 46

Mirena, trotzdem Blutungen?

Hallo zusammen, Ich brauche mal eueren Rat. Ich habe seit fast 3,5 Jahren die Mirena und hatte knappe drei Jahre lang keine Periode und keine Blutungen. Im Januar wars dann ganz plötzlich extrem, und ich war beim FA (allerdings wegen Umzug nicht bei meiner eigentlichen). Die sagte mir dann dass es vermutlich ne Zyste war, da man keinerlei Rückstände sehen konnte und ich Schmerzen an einem Punkt hatte. Seitdem bekomme ich meine Tage wieder, was laut FA auch durchaus normal sein kann. Der Grund warum ich aber mit 24 die Mirena bekam war der, dass ich extreme Regelbeschwerden hatte und meist 3 Tage nicht mal arbeiten konnte. Eine neue empfahl mir die FA nicht weil die Wirkung ja mind. 5 Jahre anhält. Nun meine Frage: wie kriege ich meine Blutungen wieder in den Griff? Ist es vielleicht doch schon Zeit für ne neue oder helfen nur zusätzliche Tabletten?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dickisim, 19

Hallo Partymausal, hast du dir schon eine Zweitmeinung eingeholt? Mit den Blutungen signalisert dir dein Körper, dass etwas nicht stimmt. Schon die Mirena ist ein riesen Eingriff in den eigenen Hormonhaushalt. Es hat ein Grund , dass du so starke Monatsblutungen hast (übrigens ich gehörte auch dazu). Noch mehr Chemie schlucken würde ich an deiner Stelle auf gar keinen Fall. Ich würde den Grund für diese Beschwerden suche..sprich, wurde Endometriose ausgeschlossen, Myome, Zysten und so weiter. Wurde ein Hormontest bevor man die Mirena legte , gemacht? Ärzte verschreiben gerne Mittelchen um die Symptome zu lindern, aber die Ursache, die suchen sie nicht.

Antwort
von partymausal88, 17

Danke für deine Antwort :) mittels Ultraschall wurde das alles ausgeschlossen. Dass das nicht 100% ist weiß ich, da eine Freundin starke Endometriose hatte. Daher kenne ich mich da relativ gut aus. Dass sich seit Januar keine Zysten mehr gebildet haben ist natürlich unklar. Ein Hormontest wurde nicht gemacht. Ich hatte aber auch vorher verschiedene Pillen und nur mit der Mirena absolut keine Nebenwirkungen. Daher bin ich eigentlich glücklich damit und lebe momentan mit den - eigentlich ja normalen - Blutungen. Es nervt halt weil 3 Jahre Ruhe war...ich werde aber definitiv im Urlaub meine frühere FA aufsuchen und mit ihr reden was sie meint

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten