Frage von Amysaenii, 76

Mirena oder doch Jaydess Spirale?

Hey ihr Lieben, ich bin neu hier und hoffe dass ihr mir helfen könnt bei meinerm Anliegen. Ich erzähle erstmal ein bisschen von mir uns dann komme ich zu meiner Frage.

Ich bin 22 Jahre alt und habe schon sehr oft eine Blasenentzündung gehabt. Es wurden auch schon Bakterien im Urin gefunden. Ich bin mir nicht sicher, was bei mir immer der Auslöser ist, da ich natürlich der Meinung bin dass ich sehr darauf achte, dass ich keine bekomme. Das heißt, ich weiß wie ich mich zu verhalten habe.

Da ich jetzt mal auf die Idee gekommen bin, dass es eventuell etwas mit meiner Pille zutun hat (Die sowieo zu schwach ist für mein Körper, meinte mein neuer Frauenarzt) habe ich sie nun abgesetzt, um zu schauen wie es sich verhält. Ich möchte aber gerne weiterhin verhüten (Nicht mit Kondom!!) und deshalb wurde mir jetzt von zwei verschiedenen Frauenärzten einmal die Jaydess Spirale und einmal die Mirena Spirale verschrieben. Jetzt bin ich natürlich hin und hergerissen und weiß nicht, welche für mich die beste ist. An sich gibt es keine großen Unterschiede, dennoch habe ich gelesen in der Broschüre, dass die Mirena nur dann Frauen die noch kein Kind geboren haben empfohlen wird, wenn nichts anderes geht. Also Sie ist quasi nicht die erste Wahl. Jetzt Frage ich mich, wieso zwei Frauenärzte da unterschiedlicher Meinung sind.

Achso und mein aktueller Frauenarzt, der mir die Mirena empfohlen hat, meinte auch, dass es mit einer Blasenetzündung nichts zutun hat. Mein Urologe und mein Frauenarzt meinten beide, dass es an meiner zu schwachen Pille liegen kann, dass ich eine Blasenetzündung bekomme. (nicht garantiert) Aber ein versuch ist es wert!

Hat jemand erfahrungen mit einer der genannten Spiralen? (Weil ich Internet brauche ich ja garnicht zu lesen, das wird sowieso immer alles schlecht gemacht!) Deshalb hoffe ich, ich bekomme hier wahrheitsgemäße Antworten und ehrliche.

Welche ist denn jetzt für mich die beste? Soll ich es ganz bleiben lassen, da ich schon ständig einen Harnweginfekt habe? Oder hat das eine mit den anderen nichts zutun?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Amysaenii,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Pille

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung, Pille, Verhuetung, 39

Also ich würde dir gänzlich von Hormonen abraten. Ich hatte ebenso wie du auch ständige Harnwegsinfekte. Nachdem ich die Pille absetzte kamen sie nie wieder. Allerdings verhüte ich seither hormonfrei mit der Kupferkette.

Das würde ich dir auch raten.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Fragemaus456, 40

Mirena und Jaydess sind vom gleichen Hersteller und eigentlich gleich. Die Jaydess wurde extra für junge Frauen ohne Kinder hergestellt. Ich würde persönlich nie eine Kupferkette einsetzen lassen und auch keine Kupferspirale, auch wenn diese billiger ist. Viele Patienten haben unter der Kupferspirale schnell zwischenblutungen, die bei der Hormonspirale meist nicht vorkommen. Falls du Angst wegen der Einlage hast, erkundige dich bei deinem Gyn. man kann sich die Spirale auch in Narkose legen lassen, allerdings ist es ein kleiner Eingriff. Muss man selbst wisse.

Antwort
von Schneeflocke88, 45

Warum soll es denn überhaupt eine Hormonspirale sein?

Spiralen werden jungen Frauen, welche noch keine Kinder haben allgemein ungern gelegt, weil das Risiko für Gebärmutterentzündungen durch eine Spirale steigt. Die Gynefix wäre vielleicht auch noch eine Alternative..

Antwort
von schmaeke, 40

Schließe mich meiner Vorgängerin an. Gynfix also die Kupferkette ist für Frauen die noch keine Kinder bekommen haben ideal.
Ich selber habe die Kupfer Spirale und bin absolut zufrieden. Keine Nebenwirkungen und nix. Und ist preiswerter wie die Hormon Spiralen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community