Frage von Logoniak, 95

Miracast wird unterstützt, jedoch nur von 11 Geräten. Rechtens dies als Funktion auszuschreiben?

Hallo Zusammen,

ich habe mir 2013 einen Fernsehr von Philips gekauft. (39pfl3208k/12) durch mehrmalige defekte habe ich zur Zeit noch Gewährleistung.

Vor etwa 2 Wochen habe ich mich für das Thema Miracast interessiert und festgestellt das mein Fernseher dies sogar unterstützt.

Nach mehrmaligen Versuchen dies zum funktionieren zu bringen wandte ich mich an den Philips Support. Dieser meinte anfänglich das mein Gerät nicht mit Miracast kompatibel ist. Jedoch als ich ihn darauf hinwies, dass auf der Herstellerseite, in den Geräte Einstellungen und in der Bedienungsanleitung Miracast als Funktion ausgeschrieben sei. Antwortete er, dass nur diese Geräte mit meinem TV kompatibel sind:

  • HTC - neuer Dual (Dual Sim)
  • HTC - Butterfly 2
  • Sony - Xperia V
  • Sony - Tablet Z
  • Sony - Z3
  • Sony - Z2
  • Google - Nexus 5
  • Google - Tablet Nexus 7
  • Samsung - Galaxy S4
  • Samsung - Galaxy Tab S
  • LG - Optimus G

Da kommt mir die Frage auf ob es legitim ist eine Funktion auszuschreiben die nur mit 11 Geräten möglich ist ohne dies irgendwo zu erwähnen. Bzw ob nicht die Aussage "Miracast zertifizert" eine Kompatibilität aller Miracast fähigen Geräte einschließt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei meinem Problem helfen könnte.

Mit freundlichen Grüßen Christoph

Antwort
von AalFred2, 43

Da das ein prinzipielles Miracastproblem ist, wirst du da wohl nichts machen können.

Kommentar von Logoniak ,

ist Miracast nicht ein definierter Standard der dazu führt das jedes Miracast fähige Gerät kompatibel sein müsste?

Mein Smartphone funktionert ja zum Beispiel bei meinem Bruder am TV ohne Probleme.

Kommentar von AalFred2 ,

So sollte es sein. Leider konnten sich die Hersteller bisher noch nicht auf etwas wirklich einheitliches einigen. Deshalb bleibt das Glückssache.

Kommentar von Logoniak ,

die Frage ist, kann man vom Kunden erwarten so etwas zu wissen?

Vorallem wenn im Datenblatt nur steht: "Wi-Fi Miracast-zertifiziert*"

mit dem Vermerk: "* Die Kompatibilität ist nur bei Android 4.2 mit Wi-Fi Miracast-Unterstützung gegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des entsprechenden Geräts."

dann kann ich doch als Kunde davon ausgehen wenn ich ein Android 4.2 Geräte besitze das dies ohne weitere Einschränkung funktioniert.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, davon kann man nicht ausgehen. Davon könnte man nur ausgehen, wenn dort stünde, funktioniert mit allen Geräten mit Android 4.2.

Aber selbst wenn die mangelnde Funktion von Miracast einen Sachmangel darstellen würde, stellt sich die Frage, was dir das bringen soll. Eine Nacherfüllung ist ja offensichtlich nicht möglich, also bleiben nur Kaufpreisminderung oder Rücktritt vom Kaufvertrag. Die Minderung dürfte sich bei so  einer Geschichte irgendwo im Rahmen von 10€ bewegen. Dafür willst du ein Faß aufmachen? Bei einem Rücktritt müsstest du Nutzungsentschädigung leisten. Bei einer Abschreibedauer von vier Jahren und einem Alter von geschätzt 2,5 Jahren betrüge diese 62,5%. Bei einem geschätzten Kaufpreis von 500€ würdest du dann noch 187,5€ bekommen. Willst du das?

Kommentar von Logoniak ,

Nein. Ich bin nur interessiert an der Lage der Situation.

Das einzige was ich machen würde. Sollte ein kompatibles Gerät nicht funktioneren, liegt ein defekt vor und ich hätte aufgrund von bereits 3-maliger Reparatur immer noch Gewährleistung um eine Reparatur zu verlangen.

Kommentar von AalFred2 ,

Wie ich ja schon schrieb, ist eine reparatur offensichtlich nicht möglich oder zumindest nicht wirtschaftlich möglich. Damit hast du auch kein Anrecht darauf. Deshalb bleiben dir nur die von mir beschriebenen Möglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community