mir wurde erzählt das urin von schwangeren frauen gegen krebs hilft.ein kleines glas muss getrunken werden - stimmt das? es muss nur jemand mal machen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Glaub nicht alles was du hörst. Es gibt soviele Arten von Krebs. Was du meinst sind vielleicht Stammzellen. Dabei gibt es aber viele Einschränkungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub so einen blödsinn doch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der mittelalterlichen Dreckapotheke und auch im Joga spielt Urin ne interessante Rolle. Auf offene Wunden zu urinieren sollte antiseptisch wirken; im Hatha-Joga gibt es sowas wie ne Eigenharnbehandlung, also nichts von fremden Frauen, sondern deine eigene Produktion.

Ist aber ziemlich umstritten, hier, und gegen Krebs hilfts eh nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eigenharnbehandlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe das durch gott.weil ich 40 jahre yoga mache offenbart bekommen.

desweiteren wurde mir noch gesagt von gott dass gegen aids ungeschleuderter honig hilft.

der aids kranke muss eine grosse portion noch selbst essen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie müssen nur mal bei nephi9 gucken unter wiki-sah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Währ herrlich ! Dann gäb s kein Krebs mehr .
Nein ist Humbug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du irrst, mir wurde das anders erzählt, nicht Urin, sondern Faeces soll helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eleteroj
03.03.2016, 18:53

Mahlzeit :)

1

Wers glaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nur von schwangeren Frauen?

Das wäre zu schön, um wahr zu sein. So einfach ist Krebsheilen leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?