Frage von asrap, 28

Mir wurde ein Unfallwagen als Unfallfrei verkauft Privat?

Ich habe mir vor einem Jahr einen Wagen gekauft und zwar als unfallfrei. Ein Jahr später hat mir beim weiterverkauf jemand per Fahrzeugnummer aussagen können das es ein Unfallwagen wäre und dies wurde mir auch in der Werkstatt bestätigt. Bei Konfrontation mit dem ehemaligen Besitzer sagte der mir nur er nichts davon wüsste . Sein Vater war aber der Vorbesitzer . Man kann ja wohl meinen das ein Vater der seinem Sohn das Auto weitergibt einem sowas mitteilt vor allem ,weil die Reparatur 2 Monate war bevor der Sohn den Wagen übernommen hat .

Was wären den jetzt meine Mödlichkeiten? Kann ich von dem Kaufvertrag zurücktreten wegen Arglisttäuschung. Im Kaufvertrag seht zwar nur drin " Das Fahrzeug hatte, seit es im Eigentum des Verkäufers war, keinen Unfallschaden" , aber er hat auch nciht angegeben das,dass Auto mal beschädigt war.

Antwort
von WosIsLos, 18

Du könntest den Verkäufer verklagen, aber ob du vor Gericht recht bekommst, steht in den Sternen.

Außerdem müsste das Corpus delikti in deinem Eigentum sein, da das Gericht bestimmt ein Gutachten erstellen lassen würde.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten