Frage von Kleenerna, 57

?Mir wurde ein Klinik zur Rehabilitation von der DRV zugewiesen, in die ich nicht unbedingt möchte. Kann ich jetzt noch von meinem Wahlrecht Gebrauch machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eulig, 14

Klinikwünsche muss man bereits bei der Antragstellung angeben.

und es sind Wünsche; der Wunsch ist für den Kostenträger nicht verbindlich auszuwählen.

nicht jede Rehaklinik hat Verträge mit jedem Kostenträger.

letztendlich hat immer der Kostenträger das letzte Wort.

im Nachhinein die Klinik ändern zu lassen, funktioniert idR nicht mehr.

Antwort
von user8787, 28

Die DRV hat Verträge mit ausgewählten Kliniken, natürlich geht es hierbei auch darum die Kosten der Rehabilitation so gering wie möglich zu halten . 

Als Kostenträger hat die DRV das Recht dir eine Klinik zuzuweisen . 

Natürlich kannst du versuchen zu verhandeln, allerdings mache ich dir nicht viel Hoffnung. Eine gute Argumentation könnte hilfreich sein.

Viel Glück.

Kommentar von Kleenerna ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde es versuchen .

Kommentar von user8787 ,

Viel Glück und gute Besserung . :o)

Antwort
von Idk987654321, 30

Ich denke schon, ich sollte zur Rehabilation (psychosomatik) in eine nahe geliegene Klinik, habe mich dann aber für eine weiter entfernte Klinik entschieden, die sich auf meine Erkrankung spezialisiert hat.

Antwort
von robi187, 27

kannst versuchen meist lassen die es zu, wenn du eine kliinik kennst?

besser ist wenn du von arzt wahlrecht sprichst?

Antwort
von HalloRossi, 16

Wo hast du etwas von einem Wahlrecht gehört? So etwas gibt es nicht!

Kommentar von Kleenerna ,

Doch es gibt das Wünsch und Wahlrecht Paragraph 9

Kommentar von HalloRossi ,

Wo? Bei der RV? Zeig mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten