Frage von Karstelito, 43

Mir wird schnell schwindelig. Kann man gegensteuern durch bewusstes Essen, Trinken oder Sport?

Klar, wenn man in die Hocke geht und wieder hoch kommt, passiert das schnell und einem wird auch schwarz vor Augen. Weiss ich, dass das normal ist. Bei mir reichen aber schon 5 sec. in die Hocke gehen, damit mir schwarz vor Augen wird, wenn ich hochgehe. Letztens war ich mit meinem Hund spazieren und ich hatte (schätze ich jetzt mal) vorher nicht genug getrunken. Wir gehen halt immer grosse Runde über 1 Stunde und mir wurde total schwindelig selbst beim Spazieren gehen.

Meine Frage nur: Kann ich mit irgendwas positiv Einfluss darauf nehmen? Z.B. durch mein Essen, Trinken oder aber bestimmten Sport?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ichweisnetwas, 26

Ja durchaus. Ich plagte mich lange mit schwindelproblemen. Da mein vater und auch mein opa schon herzkrankheiten hatten ließ ich das alles prüfen und bin eben laut arzt kerngesund.

Dann als letzte idee hat einer mal nen belastungstest mit mir gemacht und da sind meine vitalwerte wie er sagte absolut in die höhe geschossen. Lag daran das ich eben lange keinen sport machen konnte durch viele krankheiten aber auch durch faulheit.

Dann meinte er ich soll doch einfach mal regelmäßig sport machen und auch richtig altmodisch 3 mal am tag essen (frhstück mittag und abends) und es ist wirklich wie ein wunder.

Ich hab das jetz eine woche ca durchgezogen und ich fühle mich wie neugeboren. Klar hab ich bisschen muskelschmerzen aber keinerlei schwindel, und auch meine laune ist wieder viel viel besser als davor.

Wenn das so bleibt dann ist sport meinermeinung nach das beste was es auf dieser welt gibt. Weil wäre das so weitergegangen wäre ich wirklich vor die hunde gegangen!

Trau dich auch wenn das training mühsam sein kann. Wer aufgibt hat schon verloren! Viel spass :)

Antwort
von Kapodaster, 13

Zuerst musst du wissen, woher der Schwindel kommt. Also lass dich mal vom Arzt durchchecken. Wenn er die Ursache gefunden hat, kannst du gezielt dagegen vorgehen.

Antwort
von napoloni, 15

Erst einmal ist die Frage, warum genau du diese Probleme hast.

Technisch hast du beim Aufstehen gerade eine Unterversorgung des Hirns mit Sauerstoff. Das gibt es oft bei Jugendlichen in der Wachstumsphase. Vielleicht ist dann das Herz-Kreislaufsystem noch nicht an die (im wahrsten Sinne des Wortes) gewachsenen Anforderungen angepasst.

Möglich als Ursache ist aber auch ein Mangel an Kohlenhydraten. Fehlen diese, holen wir uns mehr Energie durch die Verbrennung von Fetten. Die Fettverbrennung ist aber wohl nicht ganz so flexibel und benötigt vor allem sehr viel mehr Sauerstoff, was unseren Kreislauf wackeliger macht,

Ebenfalls denkbar ist ein Eisenmangel. Eisen im Blut ist für die Sauerstoffaufnahme nötig, ein Mangel setzt also unsere Sauerstoffzufuhr herab.

Das sind wohl die häufigsten und harmlosesten Erklärungen. Die weniger harmlosen könnten dir Ärzte liefern^^

Sport kann natürlich dein Herz in seiner Leistungsfähigkeit stärken und eventuell die Anfälligkeit für Schwindelattacken senken.


Antwort
von JohnGrammaticus, 15

Gesunde Ernährung, viel Trinken und ausreichend Bewegung sind immer gut für deine Gesundheit.

Es kann sein, dass deine Probleme durch ein schlechtes Herz-Kreislaufsystem kommen, das lässt sich durch mehr Bewegung ändern.

Gehe aber vorsichtshalber nochmal zum Arzt und frage auch diesen um Rar.

Antwort
von yoloswa, 13

Hast wohl einen niedrigen Blutdruck .
Viel trinken und Zucker aufnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten