Frage von Lenaya0303, 51

Mir wird mein kind verweigert was soll ich tun?

Hallo zusammen Ich hoffe sehr das ich hier Hilfe bekomme denn ich weiß nicht mehr weiter. Mein 6 Jahre alter Sohn lebt seid seiner Geburt bei meinen Großeltern in pflege Dies kam weil meine Familie ein heimtückisches Spiel spielten und ich noch 16 wahr. Das Jugendamt gegen mich zu Hetzen war nicht schwer. Ich habe das alleinige sorgerecht das Aufenthaltsbestimmungsrecht und stehe nun vor dem Problem das ich trotzdem nichts erreiche. Ich bekomme die besuchswochenenden nicht durch gesetzt das Jugendamt weiß selbst das meine Großeltern es verweigern kann mir jedoch nicht helfen und hat mich an das familiengericht verwiesen. Einen Antrag habe ich mit meiner Anwältin gestellt doch die antwort war niederschmetternd.dadurch das ich alle Rechte besitze würde ich quasi einen Antrag gegen mich selbst stellen. Das Jugendamt kann mir angeblich nicht helfen. Ich brauche dringend Hilfe ich will mein kind endlich ganz bei mir haben und auf eine rückführung hin arbeiten aber das kann ich nicht wenn ich nicht einmal meine besuchswochenenden durchsetzen kann. Ich wollte die Pflege schon beenden um ihn bei mir zu haben auch wenn ich weiß das es ein großer Bruch für ihn wäre aber ich will mein kind nicht aufgeben doch das Jugendamt sagt das ginge nicht da er schon 6 Jahre da lebt. Bitte bitte helft mir

Antwort
von Kanatar, 51

Verstehe ich dich richtig? Du hast das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht? Und beides uneingeschränkt?
Dann frag doch mal die Polizei. Die Richter haben schon recht, du kannst keinen Prozess führen um eine bestehende Regelung zu bestätigen. Diese durchzusetzen ist Aufgabe der Polizei

Antwort
von tuedelbuex, 42

Du hast das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht? Und kannst das doch sicher nachweisen, oder? Sollte man dann nicht Anzeige bei der Polizei wegen Kindesentziehung stellen? Und wieso unterstützt Dich das JA nicht? Auch hier würde ich mal nachhaken, ggf. bei einer vorgesetzten Dienststelle. Denn wie Du es beschreibst, findet ein fortgesetzter Rechtsbruch sowohl seitens der Großeltern und auch des JAs zu Deinem Nachteil statt. Und such Dir mal kompetente anwaltliche Hilfe....Viel Glück!

Kommentar von Lenaya0303 ,

Ja ich kann beides nachweisen. Danke für den Tipp . An die Polizei hatte ich ehrlicherweise nicht mehr gedacht das Jugendamt mir davon abgeraten hat. Vielen Dank !

Kommentar von tuedelbuex ,

Wende Dich auch an die dem Jugendamt vorgesetzte Behörde. Ganz offensichtlich stimmt dort ja auch einiges nicht......wenn sie selber nichts tun und Dir abraten, nichts zu unternehmen, obwohl Du offensichtlich im Recht bist.....ob da nicht Oma & Opa auch irgendwie die Finger im Spiel haben....?

Antwort
von Venus21, 39

Und wie ist es wenn du es so rum drehst das sie ihn entführt haben? Ich meine, du darfst doch entscheiden wo dein kind ist und wenn du das nicht mehr kannst... Das ist doch so gesehen eine entführung!

Kommentar von Lenaya0303 ,

Dadurch das er dort ja in der Verwandtenpflege lebt wird es leider nicht als Entführung gesehen.

Kommentar von Venus21 ,

Geh am besten zur Polizei die müssen doch was tun können!! Ich wünsche dir viel Glück bei der sache🍀 

Kommentar von tuedelbuex ,

Entführung und/oder Kindeswohlgefährdung sicher nicht....aber "Kindesentziehung" schon.

Antwort
von Bagaludde, 46

Ein guter Anwalt müsste da auf jeden Fall was drehen können. War deine Anwältin auf Familienrecht spezialisiert?

Kommentar von Lenaya0303 ,

Ja das ist sie und bisher wenn ich sie gebraucht habe war immer alles top nur jetzt versteht sie auch nicht wirklich was ich machen soll

Antwort
von konny27, 13

Hallo,habt ihr einen Pflegevertrag?Bekommt deine Oma Geld vom Jugendamt für die Pflege. Ich muß dir aber auch sagen, es gibt ein Gesetz, wenn das Kind die längste Zeit seines Lebens in der Pflegefamilie war, entscheidet so gut wie kein Richter, das es dort wieder raus gerissen wird.

Andererseits kannst du hingehen, dein Kind mitnehmen , ohne das jemand etwas machen kann.

Wenn bei uns die leiblichen Eltern vor der Tür stehen,Voraussetzung, sie haben Sorge-Aufenthaltsbestimmungsrecht, müssen wir die Kinder ohne wenn und aber raus geben.

Antwort
von Kaffeekatze, 34

Würde definitiv einen Fachanwalt kontaktieren.

Antwort
von robi187, 32

wen dein anwalt dir nicht helfen kann wer soll dann hlefen?

rufe dort mal an

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Kommentar von Lenaya0303 ,

Das ist es ja was mich so verzweifeln lässt das mir bisher niemand wirklich helfen konnte. Danke werde ich machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten