Frage von Bgjvc, 135

Mir schlafen meine Gliedmaßen ständig ein. Was kann das sein?

Hallo! Ich bin 16/w und zwar geht das schon einige Zeit so, es hat vor nem guten Jahr angefangen. Aber allmählich sind die Symptome schon so auffällig, dass da irgendwas nicht stimmt. Ich denke, dass evtl. erwähnenswert wäre, dass ich eine sogenannte 'behinderte Nasenatmung' habe, sprich durch meine Hakennase kriege ich vermehrt kaum Luft bzw. weniger Luft und habe dadurch leichte Atemprobleme.

Nun zur eigentlichen Frage: ständig schlafen mir meine Gliedmaßen, auch in der Schule und egal in welcher Lage, ob ich sitze, liege, ja manchmal sogar im Stehen (!!) ein. Wobei das im Stehen schon ziemlich selten vorkommt. Aber ansonsten schlafen mir meine Gliedmaßen (Beine, Füße, Hände, Arme, einzelne Finger) sehr sehr oft am Tag ein, sprich: geschätzte 10-15 Mal am Tag. D.h. etwa jede zweite Stunde spür ich irgendein Glied von mir nichtmehr. Besonders schlimm ist es, wenn ich mich auf meinen Ellbogen stütze, dann schläft mir immer irgendein Finger ein, überwiegend aber mein kleiner Finger. Dabei gibt es keine spezielle Körperseite, wo dies häufiger geschieht, ist relativ ausgeglichen. Ich habe zudem auch noch immer öfter Herz- aber auch Lungenstechen. Noch als Nebeninfo: Ich war schon beim Arzt und der hat mir erstmal Magnesiumtabletten verschrieben, die bewirken allerdings kaum was, außer, dass meine Wadenkrämpfe und meine täglichen Kopfschmerzen bzw. Kreislaufprobleme fast komplett verschwunden sind oder zumindest sehr viel seltener auftreten.

Tut mir Leid für den langen Text, ich hoffe wirklich zutiefst, dass mir jemand unter euch vielleicht etwas helfen kann, danke schonmal im Vorraus! ❤

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuciLiu, 133

Hi. Das hört sich für mich nach einem neurologischen Problem an und sollte mal durch einen Neurologen abgeklärt werden. B12 Mangel könnte sehr gut sein. Die meisten Ärzte messen b12 falsch. Bitte deinen Arzt darum im blut den holo-tc wert bestimmen zu lassen. Liegt ein b12 Mangel vor,wäre methylcobalamin für doch ideal. Das ist b12 für die nerven und wird gerne genutzt bei kribbeln und Taubheit in den Gliedmaßen. Dazu solltest du einen b-komplex nehmen der ebenfalls methylcobalamin enthält. Z.b. den von pure. B12 am besten über die mundschleimhaut aufnehnen, da Tabletten kaum aufgenommen werden.
Magnesiun kannst du besser und günstiger transdermal nehmen. Vielleicht auch mal Vitamin D abklären lassen.

Kommentar von Bgjvc ,

Ein fettes, fettes Dankeschön, fühl dich gedrückt! Bist mir momentan eine echt große Hilfe! :-)

Kommentar von LuciLiu ,

Gerne.  Bist du bei Facebook? Dann schau mal in der Gruppe "Vitamin D - die alternative Gruppe" vorbei.  Die Leute informieren nicht nur über Vitamin D,gerade auch B12 ist da ein Thema und du findest tolle Berichte in den Dateien. 

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Gesundheit, 104

Du solltest das unbedingt von einem Arzt abklären lassen, er wird dir evtl. eine Überweisung zum Neurologen geben und auch eine Blutuntersuchung veranlassen.

Es kann auch mit der Pubertät zu tun haben.

Unsere Ferndiagnosen helfen dir hier nicht wirklich weiter, denn es kann alles mögliche sein. 

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von Bgjvc ,

Dankesehr, Pummelweib :-)

Kommentar von Pummelweib ,

Bitteschön Bgjvc...LG Pummelweib :-)

Antwort
von Britta1007, 1

Hallo, solche Symptome können auch durch verschobene Wirbel oder durch ein verschobenes Kreuzbeingelenk auftreten. Das kann nach einer chiropraktischen oder/und osteopathischen Behandlung schon weg sein.

Antwort
von tinimini, 83

Für die schlechte Durchblutung kannst du Beinwellblätter in 40 % Alkohol einlegen und nach 2 Wochen ziehen lassen damit die schlecht durchbluteten Stellen am Körper einreiben, das fördert die Durchblutung.Bärlappmoos kannst du auch gut bei Krämpfe auflegen.Über Nacht einwirken lassen, Meiner Mutter haben sie außgezeignet geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community