Frage von Zumpkin, 78

Mir ist immer kalt seit der Diät?

Hey:)
Ich bin seit ca. 4-5 Monaten dabei abzunehmen, was auch relativ gut klappt (habe um die 7-9 Kilo runter).
Doch seit ungefähr 2-3 Monaten ist mir ständig kalt, obwohl es eigentlich total warm ist. Außerdem bin ich immer müde, es sei denn ich habe gerade Sport gemacht oder bin gerade dabei.

Hat das was mit dem Abnehmen zutun?

(Alter: 15 (weiblich), Startgewicht: 69 Kilo, Jetziges Gewicht: 60,5 Kilo, Größe: 1,65 m., Krankheiten: Diabetes Typ 1 (mellitus), Schilddrüsenunterfunktion )

Antwort
von Seanna, 25

Du isst offenbar zu wenig. Frieren beim Abnehmen ist ein Zeichen von Unter- bzw Mangelernährung.

Antwort
von Mignon3, 42

Ja, das Frieren hängt mit der Ernährung zusammen. Vermutlich nimmst du zu wenig Fett zu dir. Fett in Form von Pflanzenölen (Raps, Oliven usw) ist übrigens sehr gesund und einer ausgewogenen und gesunden Diät zuträglich (in normaler Menge).

Antwort
von Dackodil, 42

Essen ist für den Körper das, was Kohlen für den Ofen oder Benzin für das Auto ist.
Wenn du deinem Körper also den Brennstoff reduzierst, entsteht weniger Wärme und die Leistungsfähigkeit sinkt, d.h. du bist immer müde.

Deine Beschwerden sind auch ein Hinweis darauf, daß du zu schnell und radikal abnimmst.

Bei deinen Erkrankungen solltest du deine Abnehmwünsche mit dem Arzt besprechen. Bei deiner ohnehin heiklen Stoffwechsellage solltest du keine Alleingänge machen.
Der Arzt könnte dir sicher eine Ernährungsberaterin empfehlen.

Antwort
von eyrehead2016, 23

Probiere es mal mit vernünftig essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community