Frage von sportogni, 68

Mir ist das Handy in die Toilette gefallen. Habe eine Versicherung mit wasserschaden abgeschlossen und die will nur 30% übernehmen. Was kann ich dunternehmen?

Hatte das Handy in der Brusttasche und habe nicht mehr dran gedacht als ich die klobürste benutzt habe. Die Versicherung sagt ich hätte grob fahrlässig gehandelt Und sie würden nur 30% des schadens üübernehmen. Da ich kein Rechtsschutz habe versuche ich es auf diesem Wege. Vielleicht ist einem ja was ähnliches passiert oder jemand kann mir sagen was man dagegen machen kann. Danke im voraus

Antwort
von RoentgenXRay, 51

Für mich klingt das fahrlässig aber nicht grob fahrlässig. Müsste meiner Meinung nach zu 100% übernommen werden. Schätze aber, ohne Anwalt kommst du nicht weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten