Frage von Kraftlos16, 157

Mir geht es überhaupt nicht mehr gut was soll ich nur tun :(?

Hallo mir geht es über haupt nicht mehr gut wegen der Schilddrüse habe Hashimoto...
Seid einem Jahr renne ich von Arzt zu Arzt Hausarzt Neurologen ect. Inzwischen wurde ich in die psycho Ecke gedrängt und muss depressiva nehmen die null bringen Ich bin lustlos kraftlos schlapp niedergeschlagen aber vor allem lustlos antriebslos bin ich auch gewessen ist inzwischen weg.
Ich sitze oft da und weine weil ich keine kraft mehr habe :( Wache auch jeden tag mit Kopf weh auf und habe grose schlaf probleme vor 3 uhr schlaf ich nicht ein meine Laune ist im Keller und der Arzt gibt mir keine Überweisung zum endo das der mal nach schaut :( Ich habe keine kraft mehr Was kann ich noch tun... Die werte hätte ich auch wenn jemand mal drüber schaut Der arzt sagt Werte sind gut eingestellt fühlen tu ich mich sehr schlecht.. Nach den aufstehen ist es am schlimmsten ich weiß nicht was ich noch mit mir anfangen soll

Antwort
von FrageSchlumpf, 111

Nun, das mit der Psychoecke ist normal. Ist die Standardlösung, mit der die Ärzte ihre eigene Ratlosigkeit/Unwissen kaschieren.... Psychopharmaka ausschleichen oder absetzen und raus aus der Ecke !!!

Du schreibst, Du rennst von Arzt zu Arzt. Wie viele Hausärzte hast Du schon durch ? Wenn Du hier nur bei einem warst, und wegen dem noch nie bei einem Endokrinologen, dass könnte das das Problem sein.

Hausarzt wechseln, hoffen dass der neue die dringend nötige Überweisung ausstellt, und dann schauen, dass Du möglichst schnell mal zu einem echten Facharzt kommst.

Kommentar von Kraftlos16 ,

Habe 2 mal gewechselt. Und bei dem ich jetz bin der ist richtig gut hört zu ect er meint aber mir kann an nichts fehlen da die werte ok sind

Kommentar von FrageSchlumpf ,

Gut ist da immer relativ. Du hast ja ein Recht darauf, dass Dir die Blutwerte die bestimmt wurden, ausgehändigt werden.

Du darfst die hier gerne posten. Da sieht man vlt. was er noch zur Sicherheit bestimmen könnte, oder ob was bei den anderen im Argen liegt.

Antwort
von DonkeyDerby, 104

Ja, wenn Du auch "depressiva " nimmst...

Spaß beiseite: Wenn das Antidepressivum nicht hilft, solltest Du umgestellt werden. Auch eine begleitende Gesprächstherapie ist nicht das Schlechteste.

Kommentar von Kraftlos16 ,

Ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community