Frage von doperoiu, 40

Mir fehlt Motivation zum Trainieren/ Was machen?

Hallo,
Ich bin 14 Jahre Alt, gehe in die achte Klasse und bin Männlich. Ich trainiere Zuhause ab und zu mit Gewichten, schon seit langem und ich habe auch Fortschritte gemacht, aber nicht so viel. Ich würde ja eigentlich jeden Tag einbisschen trainieren, mal mit dem Körpergewicht und mal mit Hanteln. Aber mir fehlt einfach die Motivation. Wenn ich grade trainieren will weil ich Ziele hab, fühle ich mich auf einmal sehr schlapp und ohne Motivation. Soll ich etwa ein Plakat an die Wand hängen und Motivationssätze auf das Plakat schreiben ? Soll ich Hampelmänner vor dem Training machen damit ich mich nichtmehr so schlapp fühle ? Ich würde mich über eine vernünftige Antwort freuen :)
MFG Doperoiu

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Hanteln & trainieren, 8

Hallo! Ohne Motivation geht leider nichts. Aber da muss jeder seinen individuellen Weg finden. Manchmal hilft die richtige Musik und immer das Erreichen von Zielen die man sich setzt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Biker1999, 16

Hey, also mit 14 jahren würde ich sowieso noch nich so viel trainieren das hab ich nämlich au gemachtund da is nich viel gewachsen ich würde warten bis 16 da fangen die muskeln richtig an zu explodieren wenn man dann trainiert:D einen ganz großen schritt macht da dein körper ich bin jetzt 17 und bin sowas von stolz auf mich und das motiviert dann auch einen weiter zu machen

Kommentar von doperoiu ,

Man sagt aber dass 13 und 14 das perfekte Alter ist um damit anzufangen. Ich hab dazu einfach keine Geduld. Außerdem Gehör ich auch noch zu den schwächeren und das kotzt an. Ich hab einen Freund der ist so alt wie ich und hat schon voll die Muskeln und ein Six-pack.

Antwort
von unddannkamessah, 21

Motivation muss jeder auf seine Weise finden, ein Plakat würde mir zumindest nicht helfen.

Aber allgemein ist es einfacher wenn du nicht alleine trainierst, dir erreichbare Ziele aufschreibst und deine Fortschritte dokumentierst. Nichts ist mehr Motivation als Erfolg!

Für mich war es außerdem immer leichter morgens oder mitten in der Nacht zu trainieren, aber auch da musst du deinen eigenen Rhythmus finden.

Das wichtigste ist anfangen und neues probieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community