Frage von Zazou5, 35

mir fehlt etwas und ich versuche es mit essen "zu füllen" - was soll ich tun?

Hallo,

also seit einigen Monaten geht es mir psychisch nicht so gut und ich merke, dass mir etwas fehlt, und jetzt versuche ich es durch essen zu ersetzen...egal ob ich hunger habe oder nicht ,ich stopfe einfach alles in mich hinein,was mir gerade unterkommt...und da ich fast jeden Tag allein zu Hause bin und meine Eltern nichts aus meinem Leben mitbekommen ist auch keiner da der mich aufhalten könnte, wenn man das so sagen kann...mir ist jedes mal schlecht (fast jeden tag) und ich bin schon so verzweifelt weil ich nicht mehr weiter weiß :( weiß vllt jemand was es sein könnte bzw. ist es jemanden schon mal gleich gegangen?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten,

lg. Zazou

Antwort
von Lisztomaniac, 14

Hi,

mir geht es in letzter Zeit genauso, aber ich vernachlässige das "normale" Essen. Davon rate ich dir ab. 

Lenke dich mit Sachen die dir Spaß machen ab, wie zum Beispiel deinen Lieblingsfilm anzusehen. Überlege was es verursacht nur so kannst du es aus der Welt schaffen. Ich hoffe das es dir bald besser geht.

Antwort
von Essensausgabe, 25

Werde dir klar darüber WAS dir fehlt und ,stopfe' es übergangsweise mit Sport! Das funktioniert genau so gut wie mitm Fressen erstaunlicherweise :o)

Auf lange Sicht natürlich auch keine Lösung (...)

Wenn du dir selbst nicht drüber klar wirst suche einen Psychologen auf und lass dir etwas unter die Arme greifen.

Antwort
von Capone87er, 18

Bin auch seit einiger Zeit "ziemlich mies drauf", falls du drüber reden magst. : )

MfG Capone87er

Antwort
von Franzicats, 11

Ist bei mir das selbe...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community