Frage von priskaronacher, 58

Minostad?

In meiner letzten Frage hab ich schon erwähnt, dass ich wegen rheuma seit ca. 3 jahren hochdosiertes cortison nehmen muss & dadurch schwere akne habe. Auf jedenfall war ich heute bei einem neuen rheumatologen in der stadt & das cortison wird jetzt halt langsam abgesetzt & er hat mir Minostad 50mg für 1 monat verschrieben gegen die akne. Hat jemand schon erfahrungen damit? Wie schnell habt ihr die ersten besserungen gesehen? Habt ihr irgendwelche nebenwirkungen gehabt? Und ist es gleich besser geworden oder erst schlimmer und dann besser wie bei all den anderen akne medikamenten?

Antwort
von stonitsch, 42

Hi priskaronacher,Steroide wie Kortison können Akne auslösen.Minocyclin zB Minostad ist an sich gut wirksam,jedoch Resistenzen vor allem gegen bestimmte gramnegaov aus gelöste Haarbalgentzündung.Bis zu 2 Monaten kann die Wirkdauer betragen..Miniostad kann auch lokal verabreicht werden.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten