Frage von DerTypMitFragen, 117

Minimalismus in Wohnung?

Sorry, fragen kann man ja weder bearbeiten noch löschen, also hier erneut MIT FOTO:

Hey, ich habe schon LANGE versucht meine Wohnung NOCH MEHR minimalistisch zu gestalten als jetzt, doch weiß nun nicht, was ich noch tun kann. Alpinweiß streichen?, neue Lampen für weißeres Licht?, noch mal neue Möbel in Hochglanz-Weiß?, neues Sofa?, Neuer Tisch? Wie aufbauen? Hat jemand Ideen was man tun kann, um einen Apartment-Look zu erhalten der aber SEHR minimalistisch und steril ist?

Antwort
von baghera, 29

Alpinweiß streichen?, neue Lampen für weißeres Licht?,

man kann sich auch minimalistisch einrichten, wenn die wände grau gestrichen sind...
minimalismus verzichtet auf jede art der dekoration und beschränkt sich nur auf funktionalität (die dabei durchaus ästhetisch sein kann). farbliche brechungen sind dabei auch unerwünscht (farbspiel = deko), insofern wird eine minimalistische einrichtung durch einen weitgehend monochromen farbstil unterstützt. welche farben das im ergebnis sind, spielt weniger eine rolle, es muss kein weiß sein, wobei weiß die sterilität natürlich unterstützt.

wenn kissen/ decke auf dem sofa also keine funktion haben oder die landkarte, dann raus damit. ich kenne lofts, die in einem raum nur 1 bett/futon haben, in einem anderen die stereoanlage und im dritten einen tisch mit 2 stühlen. das allerdings vom feinsten und auf einer fläche von 180 m² (da du auf dein einkommen anspielst).

Antwort
von MorsElthrai, 51

Sieht nach meinem Begriffsvermögen alles andere als Minimalistisch aus. So wie ich den Minimalismus in Wohnunterkünften kennen gelernt habe, dürfte da Weder eine Flagge noch ein Bild hängen. Denn JEDER Gegenstand der nicht einen rein funktionellen Zweck erfüllt, ist zuviel. Wenn Du wirklich eine minimalistische Wohneinheit haben möchtest, schlage ich vor, Du beschäftigst Dich mal mit dem Aufbau von Wohnungen in der (realen) Raumfahrt, der (realen) Seefahrt und der Sci-Fi/Endzeit Literatur. Dort wird sehr oft ein minimalistisches Wohnen angewendet weil aufgrund der Möglichkeiten oftmals nicht mehr realisierbar ist. Versuche nur die persönlichen Noten der Bewohner von dem eigentlichen Inventar der Einheit zu unterscheiden. Das sollte Dir bei Deinem Problem helfen.

Alles gute.

Kommentar von DerTypMitFragen ,

Stimmt, ist mir selbst nie wirklich aufgefallen! Danke für dein Tipp! :)

Antwort
von annen44, 4

Habe eine etwas andere Vorstellung von Minimalismus, der Verzicht auf Konsum, d.h. nicht noch ein Sofa, Lampe  zu kaufen.

Antwort
von minimalisth, 29

Deckchen, Bilderrahmen, Flagge, zu viele Kissen in zu vielen Farben, vor allem die mit den Streifen, Landkarte auf Laptop, … alles zu viel ;-)

Kommentar von minimalisth ,

Worüber ich auch gestolpert bin:

NOCH MEHR minimalistisch

Das ist ein Widerspruch in sich. Minimalismus ist immer weniger! :-)

Antwort
von rudelmoinmoin, 31

was willst du mit deiner Frage bezwecken, nichts, sei froh das du solche Räumlichkeit hast  

Kommentar von DerTypMitFragen ,

Hä? Ich möchte einfach weniger in meiner Wohnung haben und mich auf das wichtigste fokussieren, da ich Wert lege auf ein gradliniges Zuhause und da ich nichts will, das mich ablenkt. Und als Tipp: geht man arbeiten und lernt sich zu fokussieren auf das nötigste, kann man sich so ein Heim auch leisten und das ist nichts Besonderes.🙄

Kommentar von rudelmoinmoin ,

> Ich möchte einfach weniger in meiner Wohnung haben<

dann schmeiße, was unter Altmüll fällt, alles raus, dann hast du dein "gehobenen Standard" beseitigt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community