Frage von Nikky84, 41

Minijob und trotzdem noch für einen Tag woanders arbeiten?

Hallo,

habe einen Minijob und würde noch zusätzlich für ein, zwei Tage (kurzfristiges Arbeitsverhältnis) woanders arbeiten. Heutzutage muss ja alles vertraglich festgehalten werden, auch wenn es nur für ein paar Stunden sind.

Wie ist es nun mit den Abzügen, da ich ja dadurch z.B. 100€ dazu verdienen würde? Wird das überhaupt überprüft, dass ich noch nen Minijob hab, wenn ich es nicht angebe?

Antwort
von Nikky84, 20

Habe mich etwas undeutlich ausgedrückt, sorry!

Ich mache zur Zeit nur einen Minijob, sonst nichts.

Im Vertrag für die "ein, zwei Tage" woanders muss ich angeben, ob ich einen 450€ Job habe oder nicht. Was hat es für Auswirkungen, wenn ich JA oder NEIN ankreuze? NEIN....wird es vielleicht überprüft, ob ich noch nen Minijob hab? JA....wird es zusammengerechnet und versteuert, weil ich ja dann über 450 € bin. Oder wie oder was?

Antwort
von OnkelSchorsch, 21

Wenn du die "ein, zwei Tage" nicht angibst und das Arbeitsamt bzw Jobcenter erfährt davon, bekommst du sehr ernste Probleme. Mindestens eine zeitliche Sperre der Zahlungen.

Da du aber dazuverdienen darfst, sollte das unproblematisch sein, also melde das deinem Sachbearbeiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten