Frage von smeilue, 77

Minijob ohne Berufshaftpflicht?

Ich würde gern einen Hund von einem Bekannten betreuen, der mir dafür etwas Geld gibt. Ich habe aber keine Berufshaftpflichtversicherung und auch keine private Haftpflicht, die ja im Notfall eh nicht zuständig wäre. Würde ein privater Vertrag, in dem ich vereinbare, dass er mir den Hund sozusagen auf eigene Gefahr hin überlässt, mich im Fall eines Unfalls entlasten? Ich mein, man muss ja den schlimmsten Fall mal durchdenken... Ich würde auch gern kleine Hausarbeiten gegen eine Entlohnung erledigen, bin mir aber unsicher, weil ich eben nicht versichert bin und ja immer mal was passieren kann. Reicht also ein privater Vertrag aus? Wie ist die Rechtslage?

Antwort
von kevin1905, 47

Du schließt heute noch bitte eine private Haftpflicht ab (achte auf den Einschluss von Schäden aus Gefälligkeitshandlungen). Schadenersatz ist in Deutschland nicht begrenzt. Du kannst dir mit einer Unachtsamkeit dein ganzes Leben versauen!

Wenn du einem Minijob nachgehst trägt der Arbeitgeber das Betriebsrisiko. Schäden die du fahrlässig als sein Erfüllungsgehilfe verursachst, gehen nicht zu deinen Lasten. Nur bei grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz wärst du dran, da würde aber auch keine Versicherung helfen.

Kommentar von smeilue ,

Würde ein privater Vertrag mich trotzdem noch ein bisschen absichern? Ich mein es ist ja dann immer eine Streitfrage ob etwas grob fahrlässig ist wenn ich keine Zeugen habe. Dann steht es sozusagen Aussage gegen Aussage.

Kommentar von kevin1905 ,

Für Gefäligkeiten, für selbständige Tätigkeiten gegen Entgelt NICHT!

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 49

Der Besitzer des Hundes muss das in seiner Tierhalterhaftpflicht aufnehmen, dass der Hund von einem Dritten ausgeführt wird.

Kommentar von Lumbago666 ,

Wenn der eine hat und das auch macht... 

Antwort
von derhandkuss, 42

Hat der Bekannte als Halter des Hundes eine Tierhaftpflichtversicherung? Gehst Du mit dem Hund nämlich Gassi, verursacht der Hund hierbei nun einen Schaden, übernimmt diese Versicherung vermutlich so einige Schäden. Spreche den Bekannten mal drauf an.

Kommentar von smeilue ,

Ja hat er, aber die greift nicht ein, wenn ich den Hund betreue und dafür Geld bekomme...

Antwort
von Lumbago666, 46

Du solltest sowieso eine private Haftpflicht abgeschlossen haben. Ein Fehler - nicht mal unbedingt beabsichtigt, kann dich sehr teuer zu stehen kommen. Mir ist ein Fall auf einem Zeltplatz bekannt, wo der "Täter" jetzt knappe 10 Millionen Euro Schulden hat.

Du bekommst diese für unter 30 € im Jahr. Teilweise ist das Hüten fremder Hunde dort mit drin. Mal beraten lassen!

Kommentar von kevin1905 ,

Du bekommst diese für unter 30 € im Jahr.

Nein!

Eine gute Haftpflicht mit sinnvollen Einschlüssen kostet für einen Single etwa 40-65,- € im Jahr je nach Anbieter.

Kommentar von Lumbago666 ,

Von mir aus. Das ist trotzdem auf den Monat zu vernachlässigen 


Kommentar von smeilue ,

Ich habe leider absolut keinen Cent mehr um jetzt noch eine Versicherung zu zahlen... Deshalb will ich ja auch solche Minijobs übernehmen, damit ich eben finanziell wieder ein bisschen flexibler bin.

Kommentar von Lumbago666 ,

Dann hoffe ich mal, dass der Hund nicht mich beißt

Antwort
von Finanzchecks, Business, 14

Variante 1: Privathaftpflicht mit Top Schutz Bedingungen abschließen, bei den Tarifen sind gewerbliche Tätigkeiten bis 15.000 € Umsatz mitversichert.

Variante 2: Hunde-Haftpflicht vom Tier muss Bedingung, versichert sind Dritte Halter. Allerdings ist meistens die Klausel dabei, nicht gewerblich.

Viele Grüße, Stefan

Finanzchecks.de Team

Antwort
von Asturias, 31

Haushaltscheckverfahren, Infos gibts bei der Minijobzentrale

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community