Frage von AnniP, 97

Minijob: Habe ich Anspruch auf finanzielle Unterstützung im Krankheitsfall?

Hallo!

Ich bin mittlerweile die 7 Woche krank. Ich hatte einen Schlaganfall und weiß nun, dass ich mindestens noch 3 Monate krank sein werde. Nun ist es leider so: Ich arbeite für 3 Arbeitgeber, insgesamt 47h in der Woche. Blöderweise verdiene ich bei einem Arbeitgeber 550€ als 450€-Job +Übungsleiterpauschale. Dafür bekomme ich nun kein Krankengeld, sondern nur von den anderen Jobs 67%. Von meinem eigentlichen Monatseinkommen (2500,-€) bleiben mir nur 1100,-€. Problem ist, dass ich durch den Hauskauf im letzten Dezember monatliche Fixkosten von insgesamt 1700,-€ habe. Und dann habe ich noch nichts gegessen...

Habe ich Anspruch auf finanzielle Unterstützung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ohgott16, 57

menschenrechtlich ja, in deutschland nein

Antwort
von FordPrefect, 40

Von meinem eigentlichen Monatseinkommen (2500,-€) bleiben mir nur 1100,-€. Problem ist, dass ich durch den Hauskauf im letzten Dezember monatliche Fixkosten von insgesamt 1700,-€ habe. Und dann habe ich noch nichts gegessen...

Du kannst dir auch gar keinen Kredit in dieser Höhe leisten. Die Finanzierung ist entweder unseriös, oder mit falschen Grunddaten durchgeführt worden. Bei einem Einkommen von € 2500.-- liegt die monatliche maximale Belastung irgendwo bei € 1200.--, und selbst das ist schon äußerst fragwürdig.

Habe ich Anspruch auf finanzielle Unterstützung?

Nein.

Kommentar von AnniP ,

Hallo! Keine Sorge. Der Kredit ist seriös. 1700,- umfassen meine gesamten Fixkosten inklusive Kredit mit monatlicher Tilgung von 1000,-. 

Kommentar von FordPrefect ,

Das glaube ich nicht so recht, wenn du selbst schreibst:

"Fixkosten von insgesamt 1700,-€ habe. Und dann habe ich noch nichts gegessen..."

Antwort
von Bitterkraut, 54

Wende dich ans Jobcenter. vielleicht gibts ein paar Euro Aufstockung. Je nachdem, wie dein Nutzen am Haus berechnet wird, d.h., was dir statt Miete/Nebenkosten angerechnet wird.   Finanzierst du das Haus allein? Mit anscheinend 3 Jobs? Red mit deiner Bank.

Kommentar von AnniP ,

Ja, ich finanziere alleine. Ich habe ja drei feste Jobs. Außerdem doziere ich nebenberuflich auf Honorar. 

Antwort
von GerdausBerlin, 41

Auch bei einem Minijob gibt es Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Nur die
Übungsleiterpauschale gilt als Aufwands-Entschädigung - die entfällt, wenn der Aufwand entfällt.

Gruß aus Berlin, Gerd

Kommentar von AalFred2 ,

Nachdem die Lohnfortzahlung jetzt aber durch ist, kommt das Krankengeld. Und ebendieses gibt es für Minjobs nicht.

Kommentar von GerdausBerlin ,

Das ist richtig. Aber man hatte ja auch keine Versicherungsbeiträge gezahlt von seinem Einkommen als Mini-Jobber: Wer nichts zurück legt, hat auch nichts in Zeiten der Not!

Wer weniger knauserig ist, macht einen Midi-Job. Dann kriegt er auch noch monatelang Krankengeld - für ganz wenig Beiträge: http://www.heimarbeit.de/midijob-krankenversicherung-das-sollten-sie-wissen/

Jedenfalls scheint es keine gute Idee zu sein, auf der Basis eines Minijobs Kredite aufzunehmen. Hier hilft nur noch, ein Tilgungs-Moratorium zu vereinbaren mit den Gläubigern, wenn man seine Immobilie behalten möchte. Der Staat unterstützt zwar die Bildung von Wohneigentum, aber nicht durch eine Minijob-Ausfall-Bürgschaft ;-).

Gruß aus Berlin, Gerd

Kommentar von AalFred2 ,

Recht hast du.

Kommentar von GerdausBerlin ,

Wobei hier zu beachten wäre: Ein kleiner Midi-Job (ein Mini-Midi-Job :-) kostet den Unternehmer weniger Beiträge als ein Mini-Job! So zwischen 451,- und ca. 500,- Gehalt spart der Arbeitgeber, aber der Arbeitnehmer hat viele soziale Vorteile - sogar Anspruch auf ALG I nach 12 Monaten!

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort
von BenniXYZ, 32

Was? Du verdienst in guten Zeiten 2500€, davon 1700€ Fixkosten für eine Immobilienfinanzierung?? Wer hat den den Kredit verbockt? Irgendwie glaube ich dir das nicht.

Kommentar von AnniP ,

Nein, aber ich habe noch Versicherungen, z.B. für die Rente usw. Ich habe auch eine teure Versicherung, die im Ausfall meines Minijobs (Festvertrag) bezahlen sollte. Ein Schlaganfall ist für diese aber kein Grund. Der Gerichtstermin dazu erst Ende des Jahres....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community