Frage von hintertuerchen, 28

Minijob bei der Steuer angeben als Kleingewerbler?

Hi, ich mache Promotion auf Gewerbeschein und hatte Währenddessen noch 3 Monate gekellnert. Dort wurde ich aber immer bar ausgezahlt. Ich habe mir meine Stunden aufgeschrieben und zum Schluss auch Abrechnungen erhalten (450€ Job auf Lohnsteuer)

Allerdings entsprechen die Beträge auf den Abrechnungen (7,50/std) nicht dem tatsächlich gezahlten Lohn (7,00/Std) Als ich darauf aufmerksam machte hieß es, es ginge nicht anders, die Verwaltung hätte das halt so gemacht. Meine Frage jetzt, soll ich jetzt das angeben, was tatsächlich gezahlt wurde, oder was auf den Abrechnungen steht, oder gar nichts? Muss eine Eür abgeben, deswegen wüsste ich es gern.

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von wfwbinder, 23

Was heißt "auf Steuer?"

HAst Du dem Arbeitgeber Deines Minijobs Deiner Steuer ID gegeben und der hat das beim Finanzamt gemeldet? Oder hat er alles pauschal an die Minijobzentrale gezahlt, also die 30,99 % Pauschalabgabe?

Dann gehört das nicht in Deine Steuererklärung. Mit deinem Gewerbe hat es so, oder so ncihts zu tun.

Antwort
von Novos, 21

Wo willst Du das angeben? Kannst Du Mindestlohn einfordern, dann lasse die Abrechnung vom Zoll prüfen, der ist dafür zuständig. Der Minijob und Dein Gewerbe haben nichts miteinander zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community