Frage von Jackson997, 21

Minijob Arbeitsvertrag?

Hallo Leute, habe Arbeitsvertrag bei Deutsche Post Ag als minijob mein Vetrtag endet am 23.12.15 habe leider Grippaler Infekt und bin bis 23.12.15 Krankgeschhrieben meine frage ist kann Arbeitgeber mich kündigen wenn die mich kündigen sollten krieg dann bei der Arbeitsamt Sperre???? Vertrag hab ich am 04.11.15 unterschrieben und hab an dem tag angefangen.

Danke im Vorraus

Antwort
von marcussummer, 21

Wenn dein Vertrag befristet ist, bedarf es keiner Kündigung mehr. Der Vertrag läuft dann sowieso mit dem 23.12.2015 aus.

Unabhängig davon sind Kündigungen auch bei Krankheit möglich. Hier aber nicht erforderlich.

Anhaltspunkte, wegen denen eine Sperrzeit drohen sollten, sind aus der Frage nicht ersichtlich.

Antwort
von Parhalia, 10

Bei einem befristeten Arbeitsvertrag bedarf es keiner weiteren Kündigung seitens des Arbeitgebers, weil der Vertrag automatisch mit Auslauf der Befristung zum genannten Datum endet.

Wenn dem Arbeitsamt der Vertrag incl. der kurzen Befristung ohnehin schon bekannt ist, so meldest Du Dich spätestens am Folgetag der ausgelaufenen Befristung wieder persönlich arbeitslos.

Eine Sperre hast Du auch nicht zu erwarten, wenn der Arbeitgeber den Vertrag nicht über den 23.12 verlängert. Und bescheinigte Krankheit stellt keinen Grund einer Selbstverschuldung des Auslaufens des befristeten Vertrages dar.

Antwort
von Jackson997, 6

also das heist wenn der Arbeitgeber mich jetzt kündigen sollte da ich krank bin krieg dann keine Sperre???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten