Frage von kimberlyi, 51

Minijob Angestellte ist erneut schwanger mit Beschäftigungsverbot, muss ich zahlen?

Ich habe eine Angestellte die vor fast 2 Jahren ein Beschäftigungsverbot wegen der Schwangerschaft eingereicht. Ich habe ihr Lohn bezahlt und mir diesen von der kk wieder auszahlen lassen. Sie hat sich dann ein Jahr Elternzeit genommen. Nun sollte sie wieder kommen! Reicht aber stattdessen ein erneutes BV ein, da sie wieder schwanger ist. Zudem möchte sie wieder Elternzeit nehmen. Muss ich ihr nun wieder 450€ zahlen und kann mir diese dann von der KK wieder auszahlen lassen?

Antwort
von BiggerMama, 18

Das Beschäftigungsverbot hat der Arzt ausgeschrieben? Muss er nicht - nur so am Rande. Dann musst aber Du das Verbot erteilen, falls der Job gesundheitsgefährdend ist.

Wenn Du Bedenken hast, dass Du evtl. das Geld nicht von der KK wieder bekommst, frag am besten nach! Ich hab das schon mal gemacht. Es hat ganz schön gedauert, bis ich jemanden am Apparat hatte, der mir zu meinem Problem etwas sagen konnte, aber ich habe eine Antwort erhalten.

Ich denke, dass sie den Anspruch hat.


Antwort
von MenschMitPlan, 14

Muss ich ihr nun wieder 450€ zahlen und kann mir diese dann von der KK wieder auszahlen lassen?

Ja, bis zum Beginn des Mutterschutzes. Dann nur den Arbeitgeberzuschuss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten