Frage von Spalfalfa, 48

Minijob, ALG1 und Nebengewerbe - Was gebe ich bei der Steuererklärung an?

Eigentlich müsste es ja ganz einfach sein... aber ich komme nicht weiter. Das Finanzamt verlangt für letztes Jahr eine Einkommensteuererklärung. Hier mal kurz meine Eckdaten:

Jan - Sep 2014: Minijob 450 EUR brutto, 400,88 EUR netto (KV, PV, AV und RV wurden von brutto abgezogen, aber keinerlei Steuern). Sep - Dez 2014: ALG1 i.H.v. 234,90 EUR.

Ausserdem wurde ab September ein Gewerbe betrieben (als Kleingewerbe) und im Zeitraum September bis Dezember 2014 ein Gewinn von 450 EUR erzielt.

Und nun die Frage: Ich bin gerade dabei das bei Elster einzutippern. Bei Anlage N komme ich schon nicht weiter... ich habe als Bruttoarbeitslohn 4050 EUR angegeben (also 450 EUR mal 9 Monate). Wie und wo gebe ich das ALG2 an ? Und spielen die Abzüge für Pflichversicherungen (AV, KV, RV, PV) auch noch eine Rolle ?

Danke für jede Antwort im Voraus :-)

Antwort
von NickgF, 48

Der Minijob ist durch die Pauschalabzüge abgegolten - bleibt bei der Steuererklärung also komplett außen vor (gilt also auch für die Versicherungsabzüge!). Die ANLAGE N kann deshalb entfallen.

ALG 2 brauchst du in der Steuererklärung ebenfalls nicht angeben (in der FRAGE-Überschrift schreibst du allerdings ALG 1? - das käme in Zeile 94)

Es bleibt dein Gewerbegewinn - der kommt in die ANLAGE G

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community