Frage von wishmonta, 98

Minijob (450 euro) was kann ich noch machen?

Hallo zusammen, Momentan bin ich auf 450 euro in einem betrieb beschäftigt der mich nächstes Jahr gerne Ausbilden würde. Da es sich hierbei aber um saison arbeit Handelt werde ich bis März wohl nichts mehr zu tun haben. Und somit kommt auch kein Geld rein.

Stehen mir irgendwelche Amtlichen Gelder zu oder könnte ich irgendwas machen um Geld zu verdienen ohne den Minijob aufgeben zu müssen, dar dieser als sprungbrett in die Ausbildung dient.

Mfg

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Novos, 68

Ein Minijob in Saisonarbeit und eine qulifizierte Ausbildung über (meist) 3 jahre ist ein Unterschied. Die Ausbildung muss durchgängig sein und nicht nur in der Saison, zu mindest in Deutschland.

Kommentar von wishmonta ,

hallo Novos, die Ausbildung die ich dort Im august nächsten jahres Anfangen werde ist eine Ganz normale Ausbildung! und momentan bin ich dort auf 450 euro beschäftigt, der minijob dient mir grade nur ala Sprungbrett in die Ausbildung! die eigentliche frage ist, kann ich noch Geld vom Amt beantragen oder irgendwas anderes machen ohne diesen minijob aufgeben oder vernachlässigen zu müssen.

Kommentar von Novos ,

Da Du durch die Pauschalabgabe keinen Leistungsbezug beim AA erwirbst, bekommst Du darüber auch keine Leistung. Du musst einen anderen Job annehmen, wenn Du Geld haben willst.

Antwort
von nicinini, 45

Du kannst für diese Zeit einen zweiten mini Job anfangen

Kommentar von wishmonta ,

Darüber habe ich auch nachgedacht, aber gesagt bekommen das sich dies nicht lohnt, sowohl für mich als auch für meinen arbeitgeber, da dort dann wohl abgaben gezahlt werden müssen (sozialversicherung etc.)

Kommentar von nicinini ,

deine Arbeitgeber müssen nur zahlen wenn du insgesamt (beide Jobs zusammen ) mehr als 450 Euro verdienst

Antwort
von Kleckerfrau, 52

Man kann keine Ausbildung manche in dem man nur während der Saison ausgebildet wird.

Kommentar von wishmonta ,

hallo Kleckerfrau, darum geht es ja nicht. Und ausgebildet werde ich ganzjährig. Es geht sich darum das ich momentan in der Firma einen Minijob als Aushilfe hab und ich dort bis März nichts zu tun habe da zu dieser jahreszeit kaum aufträge rein kommen und man mich deshalb nicht braucht! Meine eigentliche frage ist nun, steht mir was an Geld vom Amt zu, oder was kann ich sonst noch machen ohne dort Kündigen zu müssen. mfg

Kommentar von Kleckerfrau ,

Dir steht nur ALG 1 zu, wenn du einen  Vollzeitjob hattest. Nur mit einem Minijob nicht. Du müsstet ALG 2 beantragen.

Antwort
von ThomasAral, 38

sieht schlecht aus ... würde ich aber nur bleiben wenn du wirklich die zusicherung zur ausbildung in der tasche hast

Kommentar von wishmonta ,

ThomasAral, Die Firma besteht nun erst seit 5 Jahren, der Chef macht grade selber seinen Ausbilder. Also Schriftlich habe ich da leider noch nichts, nur eine Mündliche zusage. Leider was wenig.... Aber aufjedenfall DER betrieb in dem ich die Ausbildung machen möchte. nun brauch ich halt irgendwas um die Zeit finanziell zu überbrücken mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community