Frage von ffbcm112, 57

Mini countryman mit 10 Jahren Garantie rostet, Bmw verlangt 20% der Kosten?

Sehr geehrte Forumsmitglieder,

Das Auto meiner Frau, ein Mini Countryman aus dem Jahr 2011 rostet!

Roststellen: Heckklappe und Fahrertür

Nach Begutachtung im Bmw Lackzentrum München würde mir mitgeteilt das die Roststellen an der Heckklappe ausgebessert werden. Für die Roststellen an der Fahrertür eine Selbstbeteiligung von 20% fällig sind.

Das Auto ist 5 Jahre mit 49.000km, ich bin absolut enttäuscht!

Ist das normal oder versucht man mich abzuzocken?

Grüße und danke im voraus

Antwort
von stertz, 51

Bei deutschen Premium-Produkten kann das schon mal sein, kenne ich aus eigener Erfahrung von VW und MB. Bei meinem Hundeauto ( Toyota RAV 4 von 2008) gibts diese Probleme nicht. Der ist absolut rostfrei und das obwohl er NULL Pflege bekommt. 

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 42

Da solltest Du wirklich mal die Garantiebedingungen näher anschauen.

In vielen Fällen bezieht sich das auf Durchrostung - wenn man also wirklich schon Landschaft durch die Löcher sieht. Alles davor wäre dann noch kein Garantiefall.

Schau Dich mal bei markenspezifischen Foren um - oder den Mini-Seiten in autoplenum oder motor-talk.

Wenn sich Mängel bei bestimmten Modellen häufen, tauschen sich Fahrer manchmal über ihre Erfahrungen mit Kulanz und Garantien und über ein sinnvolles Vorgehen aus.

Antwort
von sahov, 41

Was sagen die Garantiebestimmungen?

Steht da was von Selbstbehalt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten